Region: Austria
Image of the petition Svs-Honorare jetzt nachverhandeln!
Health

Svs-Honorare jetzt nachverhandeln!

Petition is directed to
Österreichische Ärztekammer
629 supporters
63% achieved 1,000 for collection target
629 supporters
63% achieved 1,000 for collection target
  1. Launched 01/03/2024
  2. Time remaining > 6 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree that my data will be stored . I decide who can see my support. I can revoke this consent at any time .

 

BITTE DIESE PETITION NUR AN ÄRZT:INNEN UND ZAHN:ÄRZTINNEN WEITERLEITEN!

Aufnahme von Nachverhandlungen mit der SVS bezüglich Honorarvereinbarungen 2024 und Professionalisierung des ÖÄK-Verhandlungsteams

Sehr geehrter Bundeskurienobmann der ÖÄK Herr Dr. Edgar Wutscher!

Im Zeitraum von Jänner 2022 bis Dezember 2024 wird die Gesamtinflation in Österreich voraussichtlich bei circa 21% liegen. Die Kassen-Honorare der Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) wurden jedoch in diesem Zeitraum de facto nicht angepasst. Nur bei einigen wenigen Leistungspositionen gab es eine minimale Tariferhöhung. Diese Situation ist für die Betriebsführung unserer Ordinationen, die letztendlich Unternehmen sind, untragbar. Wir sind mit kontinuierlich steigenden Kosten konfrontiert, einschließlich der Personalkosten für unsere Mitarbeiter, ohne dass diese durch angemessene Anpassungen der Honorare ausgeglichen werden.

Die von der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) mit der SVS vereinbarte "Honorarsteigerung" für 2024 basiert hauptsächlich auf der Einführung neuer Leistungen. Dies bedeutet, dass wir zusätzliche Arbeit leisten müssen, um eine finanzielle Kompensation zu erhalten, die eigentlich der Inflationsanpassung dienen sollte. Es ist in keiner anderen Branche üblich, dass man beispielsweise statt 40 Stunden nun 44 Stunden arbeiten muss, um eine 10%ige Gehaltserhöhung zu erreichen. Eine solche Vorgehensweise berücksichtigt nicht die Realität der Kostensteigerungen, mit denen wir konfrontiert sind, und stellt keine echte Valorisation unserer Honorare dar.

Wir fordern die ÖÄK daher dringend auf:

1.unverzüglich Nachverhandlungen mit der SVS über die Honorarvereinbarung für das Jahr 2024 aufzunehmen. Ziel ist es, eine faire und realistische Anpassung der Tarife zu erreichen, die sowohl der tatsächlichen Inflationsrate von 2022 bis 2024 Rechnung trägt (ca. 21%) als auch den steigenden Kosten. Es ist essenziell, dass unsere Arbeit angemessen bewertet wird und dass wir in der Lage sind, unsere Kassenordinationen wirtschaftlich nachhaltig zu führen.

2. in Zukunft neben den ÖÄK-Funktionären auch Wirtschaftsexperten und Bundesfachgruppenobleute in das ÖÄK-Verhandlungsteam aufzunehmen. Diese sollen auf Grundlage von Kostenkalkulationen und der Festlegung verbindlicher Mindestziele die Verhandlungen führen. Dies ist entscheidend für den Erhalt der Kassenmedizin!

Reason

Die fehlende Valorisierung der SVS-Honorare von Januar 2022 bis Dezember 2024 hat zu einem realen Einkommensverlust geführt. Das Ziel dieser Petition ist es, trotz der seit Anfang 2022 gestiegenen Kosten die Überlebensfähigkeit der Kassenordinationen zu gewährleisten, um die medizinische Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen.

BITTE DIESE PETITION NUR AN ÄRZT:INNEN UND ZAHN:ÄRZTINNEN WEITERLEITEN!

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages. To the tools

Translate this petition now

new language version

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now