Education

Kein Platz für Kolonialismus in Hannover!

Petition is directed to
Stadtrat Hannover
147 Supporters 113 in Hanover region
2% from 5.300 for quorum
  1. Launched 02/07/2021
  2. Time remaining > 3 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wir fordern die Entfernung des Carl-Peters-Denkmals in seiner jetzigen Form. Es wurde von den Nationalsozialisten in der Hannover-Südstadt erbaut.

Reason

Carl Peters (1856-1918) ist ein Kolonialverbrecher. Er erwirkte durch Gewalt die Inbesitznahme der ehemaligen Kolonie Deutsch-Ostafrika. Er ging mit höchster Brutalität gegen die indigene Bevölkerung vor, tötete unzählige Menschen. Er gilt als Wegbereiter des Nationalsozialismus.

Entfernen bedeutet nicht vergessen.

Wir setzen uns für ein neues Mahnmal ein, das angemessen an die Verbrechen der Kolonialzeit und deren Opfer erinnert. Ein Mahnmal, das gemeinsam mit der diversen Stadtgesellschaft, den Betroffenen und Anwohner*innen entwickelt wird.

Erinnerungskultur ist nicht in „Stein gemeißelt“, sondern bedarf lebendiger und kritischer Debatten. Kein „tonnenschweres Ungetüm“, sondern eine differenzierte und kritische Auseinandersetzung mit dem deutschen Kolonialismus in allen Bildungseinrichtungen und Gesellschaftsschichten.

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung der Petition.

Mit Ihrer Unterschrift unterstützen Sie es, dass sich der Rat der Stadt Hannover, als Repräsentant der Bürger*innen, mit unserer Forderung befassen muss.

Anstatt Kolonialverbrecher zu würdigen, sollte die Vielheit unserer Stadtgesellschaft im Stadtraum sichtbar werden!

Thank you for your support, Julian Eslami-Mirabadi from Hannover
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • on 05 Sep 2021

    Auch mit der ergänzenden Tafel macht es noch den Eindruck eines Denkmals an Carl Peters. Es soll verschwinden. Natürlich dürfen die Untaten des Kolonialismus nicht vergessen werden. Den Opfern sollte man ein Denkmal setzen.

  • Not public Hannover

    on 25 Aug 2021

    Carl Peters ist ein Rassist und Verbrecher

  • on 24 Aug 2021

    Ich schreibe an einer Masterarbeit über die Debatte und bin für ein Kolonialismus-Mahnmal, jedoch nicht in der dargebotenen Form. Ich verfolge postkoloniale Diskussionen interessiert

  • Not public Hannover

    on 10 Aug 2021

    Die Begründung der Petition trifft zu und verdient Unterstützung.

  • Roland Wede Hannover

    on 10 Aug 2021

    Die Stadtgesellschaft sollte entschlossen ein humanistisches Zeichen ihrer Lernfähigkeit und geschichtlichen Verantwortung setzen.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/kein-platz-fuer-kolonialismus-in-hannover/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international