Im Dezember 2017 wurde der Rathausplatzsanierung grünes Licht vom Volk gegeben. Zwischenzeitlich hat sich aufgrund öffentlicher Berichte und dem nahenden Baubeginn Neuheim die Situation vor Ort geändert.

Wir möchten, dass dieser neuen Situation entsprochen wird. Die alten Pflastersteine sollen verwendet und mit neuen Steinen zu einem harmonischem Bild gestaltet werden. Wir möchten, dass zum Platz vor dem historischen Rathaus Sorge getragen wird und dieser zukunftsorientiert, kostenoptimiert und ästhetisch in die Begegnungszone integriert wird.

Begründung

Als Steuerzahler haben wir die Pflicht, solche Vorhaben zu finanzieren, wir haben aber auch das Recht einen vorläufigen Baustopp zu erbitten, wenn es offensichtlich nötig wird. Nur so kann koordiniertes, sinnvolles und zukunftsorientiertes Vorgehen in Planung und Ausführung gewährleistet sein! Gersau muss zu seinen schönen Plätzen Sorge tragen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, beate weber aus Gersau
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Was wäre wenn………der erbetene runde Tisch stattgefunden hätte
    Was wäre wenn………die neuen Möglichkeiten hätten besprochen werden können
    Was wäre wenn…….die Bitte Gersauer und Gersauerinnen querfeldein durch die gesamte Parteienlandschaft ernst genommen würde
    Was wäre wenn…..die Parteispitzen sich für ihre Wähler stark gemacht hätten
    Was wäre wenn…….der Nachhaltigkeit entsprochen würde
    Was wäre wenn……der bereits gesprochene Betrag für die Sanierung ins nächste Jahr genommen würde
    Was wäre wenn…….dies sogar alles machbar wäre
    Was wäre wenn…….das dadurch ersparte Geld ALLEN in Gersau zu Gute kommen würde
    Was wäre wenn…….die Bürger umfassend neueste Informationen erhielten
    Was wäre wenn……Visionen für die Zukunft entstehen könnten
    Was wäre wenn……der Mut vorhanden wäre Dinge einmal anders anzugehen als bisher
    Was wäre wenn……die daraus entstehende – auch finanzielle Verantwortung, diejenigen tragen müssten, die trotz neuer Informationen nicht reagiert haben und wissentlich und vorsätzlich Schäden in Kauf nehmen.
    Was wäre wenn……..
    Wir wissen es nicht. Es wäre vielleicht der Beginn eines Zusammenwirkens zum Wohle Gersaus und dessen Einwohner!

  • Die Petition läuft noch - d.h. es kann und darf noch unterschrieben werden. Aber nur noch bis morgen! Also, TUN...

  • Hallo zusammen, am Freitag haben wir dem Bezirksrat Gersau, vertreten durch den Landschreiber Peter Nigg, die 180 Unterschriften der Petition übergeben. Peter Nigg hat diese unter Beisein der Presse entgegengenommen und den Bezirksrat darüber informiert. Mittlerweilen haben wir 184 Unterschriften und es kann noch weiter unterschrieben werden!
    Es ist noch nichts in Stein gemeisselt und wir hoffen, dass die Verantwortlichen auf die Petition eintreten werden.

Pro

Wir haben jetzt schon fast doppelt so viele Unterstützer zum STOP Rathausplatzsanierung, als auf der Bezirksversammlung abgestimmt haben. Dieser Volkswille kann und darf nicht ignoriert werden. Wir bitten um einen runden Tisch!

Contra

Noch kein CONTRA Argument.