Culture

Freier See- und Aarezugang in Thun und Hilterfingen

Petition is directed to
Gemeinderat von Thun und Gemeinderat von Hilterfingen
273 Supporters
27% achieved 1.000 for collection target
  1. Launched 28/08/2020
  2. Time remaining 5 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Forderung

Die Gemeinden Thun und Hilterfingen sollen das Bedürfnis der breiten Bevölkerung nach See- und Aarebaden anerkennen und den See- und Aarezugang mit geeigneten Ein- oder Ausstiegshilfen ermöglichen.

Einfache Massnahmen sollen dabei zeitnah umgesetzt werden.

Reason

Das Bedürfnis, sich im kühlen Nass des Sees bzw. der Aare zu erfrischen, ist gross. Trotzdem stehen der badebegeisterten Bevölkerung der Gemeinden Hilterfingen und Thun (und deren Besucher*innen) kein ausreichendes Angebot an stadtnahen, zugänglichen und kostenfreien Bademöglichkeiten zur Verfügung.

Urbanes Baden begeistert immer mehr Menschen. Es ist längst Teil der lokalen Kultur geworden und trägt erheblich zur hohen Lebensqualität in der Region bei. See- und Flussbaden in Stadtnähe ist eine willkommene Ergänzung der bestehenden, meist kostenpflichtigen, Bade-Angebote.

Ein- oder Ausstiegsmöglichkeiten am rechten Seeufer sind ein grosses Bedürfnis. Dies zeigt sich auch daran, dass die provisorischen Holzleitern, die im Rahmen einer Guerrilla-Aktion erstellt wurden, sich einer hohen Beliebtheit erfreuten. Das zivile Testprojekt wies jedoch auch auf bestehende Gefahren wie die Kursschiffahrt hin. Diese Konflikte gilt es zu lösen.

Wir Unterzeichner*innen fordern, dass die Gemeinden Hilterfingen und Thun aktiv Projekte umsetzten, die das Baden an der Seepromenade (Hilterfingen), der Bächimattpromenade, dem Brahmsquai, dem Aarequai und dem Scherzligweg (alle Thun) besser möglich machen. Dabei sollen auch Möglichkeiten geprüft werden, wie gefährliche Stellen (z.B. Strömungen) und mögliche Konflikte mit der Schifffahrt sicherer gemacht werden können.

Wir geben den Gemeinden folgende Vorschläge zur Prüfung und hoffentlich baldiger Umsetzung mit:

  • Zugang zum See- oder Aareufer über Ein- oder Ausstiege entlang der Seepromenade (Hilterfingen), der Bächimattpromenade, dem Brahmsquai, dem Aarequai und am Scherzligweg (alle Thun) die fest oder während den Sommermonaten installiert werden.

  • Adäquate Ausgestaltung der projektierten Ausstiegsleitern am Aarequai. (Thun)

  • Machbarkeitsprüfung einer Attraktivierung des Aareufers in Bahnhofnähe mit Holzstegen, Leitern und Grünflächen (z.B. Scherzligweg, Inseli, Choleweiher). (Thun)

  • Ersatzmassnahme für die jetzt überbaute Wiese in Hilterfingen, um zusätzliche freie Liegeflächen mit Wasserzugang zu schaffen. (Hilterfingen)

  • Anbringen von Gefahrentafeln, die auf Strömungen und die Schifffahrt hinweisen.

  • Markieren von Schwimmstrecken mittels Bojen (z.B. Nadelöhr Schadau).

Initianten

Initiiert wurde diese Petition von Menschen, die einen freien See- und Aarezugang in Thun und Hilterfingen für dringend nötig halten. Stellvertretend dafür: Lorea Schönenberger, (Hilterfingen); Jürg Bührer, (Thun); Sophie Frank, (Bern); Thomas Küng, (Hilterfingen)

Thank you for your support, Komitee Seezugang from Thun
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 18 hours ago

    G. Geisinger

  • 2 days ago

    Diese Petition kam ins Rollen weil von Privaten Anwohner 2 Holzstägeli in einer Guerilla Aktion am Aarequai montiert wurde. Die Einstiegshilfen und der verbesserte Seezugang kam bei den Badenden und Anwohnern sehr gut. Trotzdem nach 2 Wochen endete dieser Spass und die Holzstägeli wurden kurzerhand entfernt. Angebliche Gefahren und Risiken bei Einrichten weiterer Seeanlagen sollen vom Bauverwalter erwähnt werden. Egal welche Einwände vorliegen, es soll nach nachhaltigen und unfallsicheren Lösungen gesucht werden.

  • 3 days ago

    Freier see und flusszugang für alle soll möglich sein

  • Hans Zürcher Hünibach

    3 days ago

    der Zugang zu See und Aarebecken sollte für alle auf einfache Weise möglich werden. Einstiegsmöglichkeiten zu schaffen finde ich eine gute Idee.

  • Karin Meyer Hünibach

    4 days ago

    Ich finde, es hätte längst schon alle 100m eine Einstiegsmöglichkeit für Badegäste aus unserer Region geben sollen. ZZt können nur fitte und junge Leute dort ein- und aussteigen - ältere habe da kaum Chance da zu Mauer hoch.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/ch/petition/online/freier-see-und-aarezugang-in-thun-und-hilterfingen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international