• Die Petition wurde eingereicht

    at 10 Oct 2020 03:27

    Liebe Unterstützende
    Meine Nachfrage bei der Gemeinde hat ergeben, dass die bauliche Umsetzung von Tempo 30 auf Frühjahr 2021 geplant ist.
    Freundliche Grüsse
    Peter Wehrli

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 24 Apr 2020 11:52

    Liebe Unterstützende, der Gemeinderat von Männedorf hat die Anwohnerinnen und Anwohner über den aktuellen Stand informiert. Es besteht Grund zur Hoffnung (siehe Beilage).

  • Petition in Zeichnung - Bald endet die Sammelfrist

    at 30 Dec 2019 18:23

    Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner, vielen Dank für Ihr grosses persönliches Engagement, fast 170 Unterschriften stützen das Anliegen und können dem Gemeinderat Männedorf anfangs 2020 überreicht werden. Den Termin werden wir mit der Presse koordinieren. Damit eine gewisse Nachhaltigkeit garantiert ist, haben wir die IG Hofenstrasse gegründet: www.ig-hofenstrasse.ch. Falls Sie Ihr Engagement nachhaltiger abstützen möchten, laden wir Sie herzlich zum Beitritt ein. Er ist kostenlos.
    Nun wünschen wir Ihnen einen besinnlichen Jahresausklang, einen guten Rutsch und hoffen mit Ihnen auf eine Tempo30 reiches 2020. Herzliche Grüsse von der IG Hofenstrasse, Peter Wehrli

  • Die 100 sind geschafft!

    at 06 Nov 2019 07:44

    Die 100 Unterschriften wurden überschritten - vielen Dank fürs gemeinsame Engagement zugunsten der schwächeren Verkehrsteilnehmenden!

  • Änderungen an der Petition

    at 06 Oct 2019 12:14

    Mittlerweile wurden wir von Anwohnenden noch besser dokumentiert und haben erfahren, dass die Bemühungen um Tempo 30 auf der Hofenstrasse bereits ins Jahr 2006 zurückreichen.


    Neuer Petitionstext: Der Gemeinderat Männedorf verfolgt seit einigen Jahren eine innovative Verkehrspolitik und hat auf verschiedenen Gemeindestrassen Tempo 30 eingeführt. Wir wünschen uns, dass er diese Politik mutig weiterverfolgt und die restlichen Gemeindestrassen in Tempo 30-Zonen umwandelt.
    umwandelt. Dieser Wunsch wurde durch viele Anwohnerinnen und Anwohner bereits 2006 (!) an den Gemeinderat herangetragen. Seit 2006 gibt es immer wieder Eingaben, Vorstösse aus der Bevölkerung. Immer wieder prüfte der Gemeinderat, immer wieder lehnte er ab.


    Neue Begründung: Die Hofenstrasse als Beispiel wird oft zur Raserstrasse, denn der Auto und LKW-Verkehr kann praktisch ungehindert und unkontrolliert ins Tal donnern. Als offenbar idealer Schleichweg wird er werktags auch von Lastern benützt, welche die Tempo 30 Zonen via Hofenstrasse umgehen können. Ein Tempo 30-Konzept macht nur dann Sinn, wenn es gesamtheitlich geplant und eingeführt wird. Auf der Höhe des Tötzliwegs und der Schwerzi-, bzw. Kirchtobelstrasse passieren zu den Schulzeiten viele Kinder die Hofenstrasse, welche durch den ungehemmten Verkehr und die unübersichtliche Situation gerade im Bereich „Hofenrank“ (Tötzliweg) gefährdet werden. Denn es fehlen sowohl Schulweg-Markierungen als auch Zebrastreifen. Der Gemeinderat Männedorf schreibt dazu: „von 10 Personen, die von einem Auto mit 50 km/h angefahren werden, überleben nur gerade 3 den Unfall. Die Abhängigkeit von Fahrgeschwindigkeit und steigender Unfallgefahr prägen die geltenden Verkehrsvorschriften.“ www.infrastruktur-maennedorf.ch
    www.infrastruktur-maennedorf.ch - warum wird das für die Hofenstrasse nicht berücksichtigt?


    Neues Zeichnungsende: 31.12.2019
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 12 (10 in Männedorf)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international