Pro

What are arguments in favour of the petition?

Das Bauprojekt "Mosaique" ist so konzipiert, dass ein Nachbarschaftsleben nicht stattfinden kann. Das Quartier der Kreuzmattstrasse wird durch die einer Mauer ähnlichen Häuserreihe abgeriegelt und ein gegenseitiger Austausch somit verunmöglicht. Es sollte im Sinne des Gemeinderates sein, Quartiere zu verbinden und nicht gegenseitig abzuschotten.
Source: siehe aufliegende Baupläne
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Warum wird sowas zugelassen?
Es stellt sich schon die Frage wem solche Überbauungen in dieser Anzahl in der Gemeinde Schmitten nutzen. Man hat den Eindruck, dass die Verantwortlichen in der Gemeinde entweder Eigeninteressen haben oder heillos überfordert sind. Mit gesundem Wachstum und für die Bevölkerung tragbarer Veränderung hat das nichts zu tun.
2 Counterarguments Show

Contra

What are arguments against the petition?

Seit 1965 in Schmitten habe ich die Entwicklung und das Wachstum der Gemeinde wohlwollend miterlebt.wen ich heute all die Bauvorhaben sehe muss ich sagen dass man das Augenmass und die Vernunft verloren hat!
2 Counterarguments Show
    Persönliche Interessen der Initianden
Der Standort erfüllt viele gesetzliche Anforderungen. Z.B. ÖV In 12 Min. bis zum Bahnhof Schmitten. 6 Min. ins Dorf. Direkt am Waldrand. Verdichtetes Bauen ist gewährleistet. Im Gegensatz der Anstösser/Initianden nehmen das Auto für 400 m zufahren. Die zusätzlichen Autos Gefährten das Dorfleben kaum. Einen Beitrag können die Anstösser leisten, indem sie ihre Autos zuhause lassen und die ÖV benutzen oder zu Fuss 400 m laufen. Die Petition hätte grösse Chancen beim Überbau der Weiler in Ried/Lanthen oder Berg gehabt.
Source: Idealer Standort
3 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now