openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Verbesserung der Lehrlingsausbildung Verbesserung der Lehrlingsausbildung
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Bundesregierung
  • Region: Österreich mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 26 Unterstützende
    0 in Österreich
    Sammlung abgeschlossen

Verbesserung der Lehrlingsausbildung

-

Die in den bestehenden Berufsbildern zu erwerbenden beruflichen Kompetenzen werden in vielen Betrieben nicht mehr erfüllt bzw. erreicht. Ein beträchtlicher Teil der Auszubildenden verbringt den Großteil seiner Lehrzeit ohne lehr- und lernspezifische Begleitung durch professionelle Ausbilderinnen und Ausbilder. Zu vielen Lehrlingen werden in den Lehrbetrieben nicht jene Erfahrungen, Einsichten, Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, welche sie für ihre späteren beruflichen Anforderungen unbedingt benötigen.
Junge Menschen und Mitbürger haben ein sittliches und moralisches Recht darauf, bestmöglich ausgebildet zu werden.

Es gibt keine unabhängige Institution, die unbefangen und nachhaltig die Qualität sowie Effizienz der gegenwärtigen dualen Berufsausbildung wissenschaftlich evaluiert, in den einzelnen Betrieben überprüft und innovative Ausbildungskonzeptionen in die Zukunft hineinentwickelt.

Wir Lehrlinge im Gastgewerbe fordern daher (unter Anderem):

  • die Einführung einer 12-wöchigen Lehrgangszeit je Lehrjahr an Berufsschulen.

*die Installation einer unabhängigen Institution die tatsächlich und nachhaltig die Qualität und Effizienz der dualen Berufsausbildung wissenschaftlich evaluiert, in den Betrieben überprüft und innovative Ausbildungskonzeptionen in die Zukunft hineinentwickelt.

  • die Einführung einer Unterrichtszeit, welche einerseits auf eine tägliche Unterrichtung von maximal 7 Unterrichtsstunden eingegrenzt wird und andererseits Zeiten für „freies und begleitetes Lernen bereitstellt (ähnlich eines Workloads an Fachhochschulen und Universitäten).

  • die freiwillig gewählte Möglichkeit, im dritten Lehrjahr mindestens 3 – 6 Monate in einem qualifizierten Gastronomiebetrieb eines Mitgliedslandes der Europäischen Union zu praktizieren.

Vieles Weitere lesen Sie bitte hier: www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/BI/BI_00051/index.shtml

Begründung:

Die aufgeführten Forderungen zielen darauf ab, uns Jugendlichen jene beruflichen Basiskenntnisse und -fähigkeiten angedeihen zu lassen, womit wir unsere Zukunft selbstbestimmt und mündig bewältigen können und der Gesellschaft damit eher gewährleisten, nicht in das soziale Netz zu fallen, sondern mithelfen, es zu stabilisieren.

Offensichtlich haben Lehrlinge in den Medien auch kein Sprachrohr für ihre Probleme, Anliegen und Forderungen. Bisher (seit 2014) haben Österreichische Printmedien und ORF darüber davon keine Notiz genommen, obwohl bereits 4.000 Unterstützungserklärungen am 01.Juli 2014 dem Parlament überreicht wurden und der Erstunterzeichner vom Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen am 27.01.2015 zu einem Hearing geladen wurde.

Darum versuchen wir Lehrlinge es auf diesem Wege! Bitte unterstützen Sie uns, damit wir Lehrlinge auch wirksames Gehör finden!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Prebl, 11.03.2015 (aktiv bis 10.06.2015)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Facebook