Das VEREINSLEBEN ist ein unverzichtbarer Teil des österreichischen Gesellschaftslebens. Die aktuelle Gesetzeslage beschädigt das ländliche Leben gesellschaftlich sowie wirtschaftlich und kriminalisiert Freiwillige. Wir fordern die österreichische Bundesregierung daher auf, mit einer entsprechenden Gesetzesänderung die VEREINSFESTE und das EHRENAMT zu RETTEN!!!

KONKRET: 1. Eine neue rechtliche Definition für GEMEINNÜTZIGE ZWECKE, zur STÄRKUNG der Zivilgesellschaft und sowie zum Wohle der BELEBUNG der ländlichen REGIONEN (wie beispielsweise: Kulturpflege, Gemeinschafts-, Kultur- und Jugendförderung) 2. Eine entsprechende Anlaufstelle für gemeinschaftsfördernde Vereine in den Regionen einzurichten, viele fühlen sich derzeit allein gelassen – dem kann damit entgegengewirkt werden. 3. Eine Einrichtung einer gesetzlichen Vertretungskörperschaft für die Vereine, damit es einen übergeordneten offiziellen Ansprechpartner bzw. eine Lobby für deren Anliegen gibt. 4. Unterstützungs- und Schutzmaßnahmen für ehrenamtlich engagierte Personen zur Gemeinschafs- sowie Freiwilligkeitsförderung und gegen pauschale Kriminalisierungsvorwürfe.

Reason

Zuletzt kam es vermehrt zu Absagen von zahlreichen Festen in vielen Regionen, aufgrund von gezielten Anzeigen. Das Jugend- & Kulturleben in vielen ländlichen Gemeinden Österreichs läuft in Gefahr dadurch abgeschafft zu werden. Die rechtliche Lage macht es möglich ehrenamtlich-engagierte Menschen – welche sich für eine Sache und die Belebung des ländlichen Raumes einsetzen – unter den Generalverdacht illegaler Tätigkeiten zu stellen. Die meisten Vereine sind regionale Impulsgeber, wie die Junge Volkspartei, die Kulturvereine, die Sportvereine, die Tourismusvereine, die Sozialistische Jugend, diverse Jugendvereine und viele mehr... Nur unter der Einhaltung sehr strenger Richtlinien dürfen sie Feste legal durchzuführen. Die Gemeinnützigkeit wird ihnen, laut den derzeit geltenden Finanz- und Vereinsgesetzen, abgesprochen. Dadurch verlieren viele Menschen (insbesondere Junge) die Lust sich freiwillig in einem Verein zu engagieren und Verantwortung für unsere Gesellschaft zu übernehmen. Das Jugend- & Kulturleben muss um jeden Preis rechtzeitig gerettet werden bevor es zu spät ist.

Thank you for your support

News

pro

Ich finde Vereinsveranstaltungen sehr wichtig und möchte die Petition unterstützen. Es wäre jedoch wichtig, dass ein eventuelles neues Gesetz Veranstaltungen von nicht gemeinnützigen Vereinen, bei denen sich eine Gruppe von Personen bereichert, unbedingt ausschließt.

contra

Ich bin auch für die Vereinsfeste. Leider werden so manche Feste schon eher zu Festivals. Der Reingewinn dann nicht für gemeinnützige Zwecke verwendet sondern für mehrtägige Vereinsausfluege auf Spanischen oder kroatischen Inseln. Ich sehe daher die Flut an diversen Festln auch als Konkurrenz zu den bestehenden Festen der gemeinnützigen Organisationen welche den Reingewinn wieder in Ausrüstung investieren und der somit wieder der Öffentlichkeit zugute kommt