openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Petition zur Einreichung einer Volksabstimmung zur Türkenfrage Petition zur Einreichung einer Volksabstimmung zur Türkenfrage
  • Von: Pastor Hans-Georg Peitl
  • An: Bundeskanzler
  • Region: Österreich mehr
    Kategorie: Gesellschaft mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 84 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Petition zur Einreichung einer Volksabstimmung zur Türkenfrage

-

Nachdem uns Turkmen mit seinem Buch "Wir kommen" in den letzten Tagen gezeigt hat, welche Erwartungen er und seine türkische Gesellschaft an Österreich stellen, fordern wir dazu auf mit sofortiger Wirkung eine Volksabstimmung zum Verbleib der Türken in Österreich in die Wege zu leiten.

Es kann nämlich nicht sein, dass ein fremdes Volk in ein anderes Land zieht und dort einen Herrschaftsanspruch stellt.

Beweis: diepresse.com/home/panorama/oesterreich/736273/Wir-kommen_Der-Aufstand-der-WutTuerken

Die Volksabstimmung sollte auf eine einfach ja-nein Frage reduziert bleiben und die Türken bei negativem Ergebnis dazu auffordern, Österreich innerhalb von 24 Stunden zu verlassen.

Begründung:

Nachdem sich die Turkmen und seine Gesellschaft nicht als Österreicher, sondern als Türken sehen und daher im Sinne der Türkei hier in Österreich einen Eroberungsfeldzug gestartet haben (wir sind stärker, wir sind mehr; was heisst "wir") ist die Übernahme Österreichs durch eine feindliche Armee im Sinne der allgemeinen Landesverteidigung zu verhindern.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Wien, 09.03.2012 (aktiv bis 08.05.2012)


Neuigkeiten

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung. Nachdem wir mit dem heutigen Tag die 60 er Marke erreicht haben, haben wir schon einmal eine halbwegs gute Ausgangsposition. Um unsere Initiative weiter auszubauen, kommt es nun darauf an vor Ort den Menschen ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Wir leben im 21.Jahrhundert falls ihr das noch nicht gemerkt habt und dürfen uns mit anderen Kulturen verstehen und verständigen. Auch darüber bin ich gerne bereit. Wie aber sollen wir mit Menschen, die uns erklären, sie kämen um Österreich zu übernehmen, ...

PRO: Man muss leider immer wieder feststellen dass Österreich in vielen Dingen leider noch ziemlich begriffstutzig,halsstarrig und gestrig ist.

CONTRA: Hans-Georg Peitl erfüllt mit Initiierung dieser Unterschriftenaktion objektiv den Straftatbestand nach § 283 StGB. Wie man aus dem Landl hört wurden bereits mehrere Anzeigen gegen Peitl eingereicht. Ob auch die Unterzeichner verfolgt werden, wird noch ...

CONTRA: Sehr geehrter Herr Peitel, ist das ihr Ernst? Ich hoffe nicht. Außer Acht gelassen dass sie durch ein Interview einer Person über ein ganzes Volk Argumentieren, Sie können doch nicht der Meinung sein, man könnte so einfach tausenden Menschen befehlen, ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer