Region: Austria
Welfare

Petition gegen Catcalling: Verbale sexuelle Belästigung soll strafbar sein

Petition is directed to
Österreichisches Parlament
3.159 Supporters 2.871 in Austria
16% from 18.000 for quorum
  1. Launched May 2021
  2. Time remaining > 5 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Petition gegen Catcalling

Verbale sexuelle Belästigung soll strafbar sein

Der Begriff Catcalling hat erst vor kurzem seinen Weg in den deutschen Sprachgebrauch gefunden. Dessen Bedeutung: “verbale sexuelle Belästigung” war jedoch immer schon präsent. Sexuelle Belästigung betrifft in Österreich ⅔ aller Frauen* und immerhin 7,6% der Männer* (www.gewaltinfo.at)  - trotz dieser hohen Zahlen wird Catcalling bisher nicht als ernstzunehmendes gesellschaftliches Problem wahrgenommen. Um bei einem Vorfall rechtlich vorgehen zu können, muss eine geschlechtliche Handlung an oder vor einer Person vorgenommen werden. Laut dem österreichischen Strafgesetzbuch sind sexualisierende Zurufe, anzügliche Kommentare und Gesten, Kuss- und Pfeifgeräusche sowie sexuelle Aufforderungen nicht strafbar. Das muss dringend geändert werden.

“Hey Puppe”, “geiler Arsch” und “du wärst sicher gut zu f*cken” sind keine Komplimente, vielmehr werden hier Machtverhältnisse ausgenutzt und dominantes Verhalten gelebt. Das stellt einen unangenehmen, intimen Eingriff in die Privatsphäre anderer und das Überschreiten persönlicher Grenzen dar.

Verbale sexuelle Belästigung ist nicht einfach nervig, sie vermittelt ein tiefes Gefühl der Unsicherheit. Sie sorgt dafür, dass wir Wut, Angst und Scham empfinden, dass wir unser Körpergefühl verlieren, Trauma ausgelöst werden und dass wir uns nicht mehr trauen, alleine rauszugehen oder uns so zu kleiden, wie wir es möchten. Viele Negativ-Erlebnisse brennen sich tief ein und belasten noch Jahre später - besonders bei Vorkommnissen im Kindesalter. 

Die Lösung: Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass verbale sexuelle Belästigung einen eigenen Platz im Strafgesetzbuch bekommt. Um Betroffene zu schützen und Aufmerksamkeit für eine Problematik zu erreichen, die endlich reflektiert werden muss. Weil es eben nicht nur substanzloses Gerede ist. 

Reason

Fast wichtiger als eine geldliche Abstrafung ist das Bewusstsein, das durch ein Verbot verbaler sexueller Belästigung in unserer Gesellschaft geschaffen wird. Ähnlich wie der Tatbestand Upskirting (https://www.klagsverband.at/archives/16905), dem 2020 die Aufnahme ins Strafgesetzbuch zugesichert wurde, sind rechtlich geregelte Verbote notwendig, um einen respektvollen Umgang innerhalb einer Gesellschaft zu gewährleisten. Im § 115 StGB Österreich ist der Tatbestand der Beleidigung festgehalten. Demnach dürfen andere Personen nicht öffentlich beschimpft oder verspottet, körperlich misshandelt oder mit solchen Misshandlungen bedroht werden. Dazu zählen Schimpfwörter und Spott im öffentlichen Raum und im Internet. Den Täter:innen droht eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Monaten oder eine Geldstrafe von bis zu 180 Tagessätzen (https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/1974/60/P115/NOR40194044). Eine andere Person mit Bewertungen ihres Körpers, ihres Geschlechts oder ihres Kleidungsstils (u.s.w.), mit Aufforderungen zu sexuellen Handlungen oder Androhungen dieser öffentlich zu sexualisieren, zu demütigen und zu entwürdigen sollte demnach ebenfalls strafbar sein.

In Deutschland startete im August 2020 eine bisher sehr erfolgreiche Petition zur Aufnahme von Catcalling ins deutsche Strafgesetzbuch. Das österreichische Recht sollte als Wegbereiter für eine von Sexismus befreite Gesellschaft unbedingt nachziehen. Ein Gesetz gegen Catcalling demonstriert, dass verbale sexuelle Belästigung kein konsequenzlos tolerierter Teil unserer Gesellschaft sein darf.

Andere Länder schreiben bereits Erfolge:

In Frankreich ist Catcalling schon seit 2018 strafbar und wird mit Geldstrafen von bis zu 750 Euro geahndet. In den Niederlanden wurde ein ähnliches Gesetz 2017 in Kraft gesetzt. In Belgien, Portugal, Peru und den Philippinen ist Catcalling ebenfalls illegal.

Von Catcalling betroffen sind alle Geschlechter. Ein Gesetz gegen verbale sexuelle Belästigung bezieht sich gleichermaßen auf alle Geschlechter.

Lassen Sie uns Betroffenen ein legales Werkzeug zur Verfügung stellen, sich gegen sexualisierende, objektifizierende, respektlose Äußerungen zu wehren.

Verbale sexuelle Belästigung soll strafbar sein.

Unterstützt von:

Hazissa - Fachstelle zur Prävention sexualisierter Gewalt

Thank you for your support, Catcalls of Graz from Graz
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Es ist wichtig, Menschen zu vermitteln, welches Verhalten gesellschaftlich toleriert wird und welches nicht. Auch wenn es im Einzelfall schwer zu verfolgen ist, sollte der Staat zumindest die grundsätzliche Möglichkeit haben, verbale sexuelle Belästigung zu verfolgen. Ich schäme mich als Mann davor, wenn andere Männer Frauen belästigen.

Ich selbst war Opfer vom Gegenteil, nämlich, dass ich nach zugegebener Maßen aufdringlichen SMS, als Stalker geoutet wurde. Wenn man jedoch gar nichts mehr schreiben darf, ... wer macht dann den ersten Schritt? Ich habe keine anzüglichen Komplimente gemacht, wohl aber habe ich die Grenze überschritten. Wie man's sieht ist im Licht des Betrachter. Ich habe nach abschlägiger Antwort die entsprechende TelNr. gelöscht. ... Wenn das strafbar werden soll, bin ich dagegen. Dzt. unterschreibe ich. Strafbar heißt meines Erachtens, dass ich dafür ins Gefängnis gehe ... das ist zu viel.

Why people sign

  • 4 days ago

    Schon oft vorgekommen und es tut einfach weh

  • 5 days ago

    Endlich werden sexuelle Übergriffe auch verbaler Art auf Frauen nicht mehr als "Kavaliersdelikt" abgetan

  • Veronika Urstöger Gloggnitz-Heufeld

    9 days ago

    Sexualität soll etwas schönes sein und bleiben bzw. wieder werden, und vorallem jüngere Frauen und Mädchen gehören geschützt

  • on 15 Sep 2021

    selbst einige Male betroffen gewesen

  • on 11 Sep 2021

    Selber Erfahrung damit gehabt und es ist insbesondere für überlebende von sexuelle Gewalt ein großer trigger

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/petition-gegen-catcalling-verbale-sexuelle-belaestigung-soll-strafbar-sein/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international