Region: Austria
Health

Offener Brief an die Bundesregierung #Zerocovid

Petition is directed to
Bundesregierung
5.395 Supporters 5.290 in Austria
Collection finished
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Sehr geehrte Regierungsmitglieder,

Covid-19 begleitet uns nun schon seit 12 Monaten, seit Beginn der Pandemie sind in Österreich 8071 (Stand 9.2.21) Menschen an Covid-19 verstorben. In den letzten 3 Monaten mehr als 6500.

Nun stehen wir vor einer weiteren Herausforderung: die Mutation B-1.1.7., die uns mit einer wahrscheinlich um 50% gesteigerten Übertragungsrate bedroht.

Die südafrikanische Mutation (B.1351), die sich derzeit leider in Tirol stark ausgebreitet hat, bedroht uns sowohl durch ihre höhere Infektiosität, wie auch durch ihren Immun-Escape (das bedeutet, dass hier Reinfektionen möglich sind). Inwieweit sich das auf die Wirkung der verschiedenen Impfungen auswirkt, wird gerade untersucht.

Das in Österreich tätige Gesundheitspersonal ersucht Sie mit Hilfe der Bevölkerung, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln darauf zu reagieren.

Wir dürfen bei den derzeitigen Infektionszahlen ab 25.1.2021 bzw. 8.2..2021 keine weiteren Öffnungen riskieren, damit wir eine weitere Ausbreitung verhindern. Wir wollen und dürfen keine Zustände, wie sie derzeit in UK vorherrschen, akzeptieren. Wir müssen nicht nur unser Gesundheitssystem schützen, wir müssen die Gesundheit ALLER Menschen, die in Österreich leben, schützen, egal ob alt oder jung, egal ob mit Migrationshintergrund oder ohne, egal ob mit Vorerkrankungen oder ohne, diese Liste ließe sich noch weiter fortsetzen.

Wir ersuchen Sie, die Bevölkerung und die Gesundheitsmitarbeiter*Innen aufgrund dieser Gefahr effektiv zu schützen. Lassen Sie uns gemeinsam an einer Nocovid-Strategie arbeiten, damit wir gemeinsam mit Impfung, Physical-Distancing, Masken-tragen, Hygieneregeln und funktionierendem Contacttracing diese Pandemie beenden können. Die gesamte Bevölkerung sehnt sich nach einer Normalisierung der Situation - mit der Impfung und gleichzeitiger starker Eindämmung können wir das Beste für unser aller Gesundheit und die wirtschaftliche Situation in unserem Land herausholen.

Weitere Todesfälle, Infektionen und LongCovid durch zu spätes Handeln sind durch nichts zu rechtfertigen.

Hochachtungsvoll

  • Dr. Daniela Litzlbauer, HNO-Ärztin, St. Valentin
  • OA Dr. Wolfgang Hagen, Internist Klinik Hietzing
  • Ing. Michaela Stainer, Chemikerin, LBI Trauma
  • OA Dr. David Noisternig, Anästhesist und Intensivmediziner, KH Freistadt
  • Dr. Alexander Bartuschka, Rheumatologe und Internist in Wien
  • Prim. Dr. Peter Hohenauer, Anästhesie- und Intensivmediziner, BHS KH Ried i. Innkreis
  • Dr. Klaus Schuhmeier, HNO-Arzt, St. Valentin
  • Dr. Peter Haidenthaler, Allgemeinmedizin

Reason

Wenn sich das Gesundheitspersonal zusammenschließt und die Bevölkerung es dabei unterstützt, können wir uns vielleicht das nötige Gehör zur Bewältigung dieser außerordentlichen, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Krise verschaffen.

Zeigen wir Stärke durch ein gemeinsames Vorgehen. Es sind ALLE Menschen eingeladen, durch ihre Unterschrift diese Petition zu unterstützen.

Mittlerweile sind auch weitere Mutationen aufgetreten: B1351 (südafrikanische Variante), eine brasilianische Mutation, die einen Immunescape begünstigen, soll heissen, dass eine Reinfektion möglich ist. All dem muss durch eine striktere Containment-Strategie begegnet werden.

Thank you for your support, Daniela Litzlbauer from Linz
Question to the initiator

News

Mit null oder nahe null Fällen (sowie strenger, kontrollierter Quarantäne bei der Einreise) benötigt es keine Shutdowns oder Schulschließungen. Es ist dann möglich alle Contact-Tracing Ressourcen auf entstehende Cluster zu lenken und diese schnell nachzuverfolgen und einzudämmen. Alltagsrestriktionen können sehr stark herunter gefahren werden und das Wirtschaftsleben ist annähernd normalisiert. Es gibt viel weniger Kranke und Tote. Es gibt weniger Gelegenheiten für die Entstehung gefährlicher neuer Virus-Mutationen.

es klingt alles logisch und ist (möglicherweise) sogar richtig. Es klingt aber auch wieder einmal nach reiner Symptom-Behandlung ohne sich um die Ursachen zu kümmern. Wir sind geimpft? Super! Dann quälen wir weiterhin Tiere in Massenhaltung vergiften und versiegeln unsere Böden und Fliegen wieder rund um die Welt. Wenn es "Corona" nicht schafft uns zum Umdenken zu bringen kommt halt was anderes. Mal sehen was uns dann einfällt ...

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now