Graz, die Menschenrechtsstadt muss ein klares Zeichen setzen!

Keine Straßen und Plätze mit Namen von Nationalsozialisten, Rassisten und Kriegstreibern!

Die OMAS GEGEN RECHTS Steiermark fordern alle StadtpolitikerInnen auf, klare Konsequenzen aus dem Bericht der von der Stadtpolitik eingesetzten Expertenkommission zu ziehen und sichtbare Zeichen in der Öffentlichkeit zu setzen:

Wir fordern die Umbenennung der 20 „höchst bedenklichen“ Straßennamen.

Begründung

Straßennamen widerspiegeln Stadtgeschichte und sind Zeugen politischen Bewusstseins einer bestimmten historischen Epoche. In welcher Form eine Stadt mit historisch belasteten Straßenbenennungen umgeht, zeigt, wie sehr sich Politik und Öffentlichkeit mit ihrer Geschichte auseinandersetzt, identifiziert oder distanziert und weiterentwickelt.

Graz war in der nationalsozialistischen Ära die Stadt der Volkserhebung. Heute ist Graz die Stadt der Menschenrechte.

Eine von der Stadtpolitik eingesetzte ExpertInnenkommission hat 82 Straßennamen und Platzbezeichnungen als problematisch und 20 als sehr problematisch identifiziert.

Dazu die OMAS GEGEN RECHTS auf youtube:

www.youtube.com/channel/UCe5apGMO3hHSceflt4wj6tg

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Ilse Wieser / OMAS GEGEN RECHTS Steiermark aus Graz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 5 Tagen

    Um Auklärung zu schaffen! Gerne auch eine Übergangszeit anbieten, in der mit Zusatztafeln erklärt wird, was diese Person für einen Platz in der Geschichte bekommt und was diese Person mit der damaligen Geschichte verbindet usw. -- Also, wirklich aufklären!

  • am 15.12.2018

    Weil ich es nicht gut finde Unterstützer des NS-Regimes die Ehre zu erweisen, dass in Graz Straßen nach ihnen benannt sind

  • am 26.11.2018

    Es liegt auf der Hand keine Straßen und Plätze nach Nationalsozialisten und Anhängern diktatorischer Regimes zu benennen. Ist das den GrazerInnen egal?

  • am 10.11.2018

    Weil es gerade jetzt besonders wichtig ist, ein Zeichen gegen Faschismus und seine Verharmlosung bzw. "Normalisierung" (z.B. durch derartige Straßennamen, ...etc.) zu setzen!

  • am 09.11.2018

    Weil ich selber davon betroffen bin

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/at/petition/online/keine-strassen-und-plaetze-mit-namen-von-nationalsozialisten-rassisten-und-kriegstreibern/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON