Environment

Kein Möbelhaus an der Hafenstraße in Linz

Petition is directed to
Linzer Gemeinderat, Land OÖ
376 Supporters
38% achieved 1.000 for collection target
  1. Launched 11/11/2019
  2. Collection yet 8 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree that my data saved become. The petitioner can mean Namen, Alter und Ort view and forward to the Petitionsempfänger. I can give this consent at any time withdraw.

Stellen wir uns dem Klimawandel in Linz entgegen

www.linz.at/medienservice/2019/201908_102498.php

Ein erster Schritt dazu ist der Stopp für das verkehrssteigernde geplante Möbelhaus an der Hafenstraße in Linz.

Stattdessen sollten die Ergebnisse der Grundlagenstudie zum Status von Stadtklimainformationen in der Stadt Linz im Auftrag des Umweltmanagements der Stadt Linz endlich ernst und in Angriff genommen werden. www.linz.at/images/files/Grundlagenstudie_Stadtklimainformationen_Linz_FirmaWeatherpark.pdf

Von der Landespolitik ist eine neue Raumordnung angekündigt, laut der „Betriebe vorrangig dort angesiedelt werden, wo es leerstehende Gebäude oder Brachflächen gibt“ (OÖN 9.11.2019). Statt einer Ankündigung wollen wir eine Umsetzung: Keine Bewilligung für das Möbelhaus an der Hafenstraße!

Reason

„Spannend ist in diesem Zusammenhang, dass der Standort nahe der Donau schon früher für eine Wohnverbauung vorgesehen war – und wieder verworfen wurde. Der Grund: Eine Belüftungsstudie zeigte schon vor sechs Jahren Nachteile für Linz auf, sollte die wichtige Durchlüftungsschneise über den Haselgraben durch Bauten hier verändert werden. Die Folgerung damals: Eine Bebauung am Areal Hafenstraße wirke sich negativ auf die Belüftung der Stadt Linz aus. Dafür sei die Situierung und nicht die Höhe der Gebäude entscheidend, heißt es in der Studie.“ OÖN 5.12.2018

Das Hafenviertel wird seit Jahrzehnten sukzessive zubetoniert, Grünflächen verschwinden und die Verkehrsbelastung steigt rasant. Zuerst mussten viele Schrebergärten der Stadtautobahn weichen, weitere Grünflächen den Industrie- und Gewerbeflächen und einem großen Kino, allesamt mit vielen Parkplätzen und den dazugehörigen an- und abfahrenden PKWs. Zuletzt wurde viel Grün vernichtet, um den Bypass-Brücken Platz zu schaffen. Der Verkehrslärm steigt beständig, die Hitze im Sommer nimmt sukzessive zu, weil die Luft immer weniger zirkulieren kann, der Staub wird zur Belastung und Wasser kann immer weniger versickern.

"Der Standort ist für ein derartiges Großprojekt ungeeignet, würde die Luft- und Verkehrsprobleme weiter verschärfen. Mit dieser Einschätzung schickte gestern der Linzer Gestaltungsbeirat das Vorhaben einer neuen Filiale des Möbelhändlers XXXLutz in der Hafenstraße in Linz nach Hause." OÖN 30.4.2019

Thank you for your support, Elisabeth Jetzinger from Linz
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Sabine Gaffl Langenstein

    2 days ago

    Bei Bau noch weniger Zugangsmöglichkeiten zur Donau.

  • 5 days ago

    Schutz von Grünland; schöner Platz an der Donau sollte nicht für ein Kaufhaus genutzt werden

  • 5 days ago

    Nachbarschaft

  • 5 days ago

    Bin Anrainer und leide bereits unter dem erhöhten Verkehrsaufkommen und zubeteonieren. Wir müssen endlich auf unsere Umwelt achten.

  • 6 days ago

    Lebensqualität für uns Linzer statt Konsumrausch im Betonbunker. Jetzt schon völlige Verkehrsüberlastung wegen schlechten Planern!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/kein-moebelhaus-an-der-hafenstrasse-in-linz/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now