Die Abteilung 8 der Landesregierung Kärnten beschloss vor 3 Jahren, dass die ersten 30 Meter des Mühlbachs "dauernd entbehrlich" sind und verkaufte sie an eine Privatperson (Leiter des Sozialamtes Hermagor), weil dieser ein Kraftwerk errichten will.

Der Entbehrlichkeitsbescheid war und ist fehlerhaft! Seither fließt im Mühlbach kein Wasser. Fische und geschützte Flußkrebse verenden, der Bach verlandet.

Anrainer mit Wasserrecht werden ignoriert und sitzen im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Trockenen! -Gesetzlich? Wir glauben NEIN und fordern deshalb den Rückkauf dieser 30 Meter, damit der Mühlbach ungehindert fließen kann!

Begründung

Der Mühlbach fließt seit 300 Jahren in Hermagor und hat viele wichtige Funktionen. Wesentliche Bürgerrechte wurden und werden ignoriert.

Wir fordern, dass dieses zu Hermagor gehörende Kleinod erhalten bleibt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Bürgerinitiative "Rettet den Mühlbach" aus Klagenfurt
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Die Bürgerinitiative "Rettet den Mühlbach" besteht seit 2016. Wir versuchen, Naturjuwele zu erhalten, da im Gössering Graben schon sehr viel zerstört wurde. Wir kämpfen um den Mühlbach als Erholungsgebiet für Einheimische und Touristen. Abgesehen davon hat der Mühlbach noch wichtige andere Funktionen wie zum Beispiel Lebensraum für geschützte Tiere und Pflanzen, Wasserentnahmerechte, Löschwasser für die Feuerwehr und er gehört seit 300 Jahren zum Ortsbild von Hermagor!!!! Wir bitten um Unterstützung. Wir müssen uns zusammenschließen, um besser gegen Ungerechtigkeit vorgehen zu können.
    Bei Interesse:
    Mag. Christine Kuttnig-Dekan 0664/2619876
    Rudolf Lasser 0660/3292714
    Rike Maturana 0676/3162697

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • am 02.08.2018

    Der Mühlbach war immer schon Bestandteil der oberen Stadt. Er darf nicht trockengelegt werden.

  • am 31.07.2018

    Weil es fürchterlich aussieht, weil ich am Mühlbach aufgewachsen bin und den Bach sehr vermisse, weil der Mühlbach im Winter ein natürlicher Schnee-Abtransport ist! Sollte es zu einem Brand kommen, wäre das Wasser des Mühlbaches der einfachste u. schnellste Weg für die Feuerwehr zur Wasserentnahme! Und weil das Plätschern des Mühlbaches - in einer so schnelllebigen und hektischen Zeit, in welcher wir uns ja befinden - einfach beruhigt, wenn nicht sogar Sorgen "wegspült"!

  • am 24.07.2018

    Weil öffentlicher Grund nicht auf diese Weise verkauft werden darf.

  • am 23.07.2018

    Aus den bereits angeführten Gründen. Wasserläufe beleben Fauna u Flora, verbessern die Luft u fliessen sie an einem Park vorbei, ist es Landschaftsgestaltung, die immer wichtiger, notwendiger wird.

  • am 23.07.2018

    Damit nicht schon wieder eim Stück Natur verlorengeht.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/at/petition/online/kaernten-republik-oesterreich-legt-bach-trocken/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON