Nach vielen Medienberichten in den letzten Tagen und Wochen herrscht über die Auflösung der orthopädischen Abteilung im Zentralklinikum St. Pölten in der Bevölkerung eine erhebliche Verunsicherung.

Die Initiatoren für den Erhalt der Orthopädie in St. Pölten, Abgeordneter zum Nationalrat Anton HEINZL, Abgeordnete zum NÖ Landtag Heidemaria ONODI und Bürgermeister Mag.Matthias STADLER, werden sich auf allen politischen Ebenen einsetzen, dass diese wichtige medizinische Fachabteilung in der Landeshauptstadt St. Pölten verbleibt!

Begründung

Es geht um die medizinische Versorgung von 150.000 Menschen!

Eine schlechtere medizinische Versorgung im orthopädischen Bereich sowie noch längere Wartezeiten, derzeit 6 Monate, im Zentralraum Niederösterreichs werden die Folge sein. Dies würde bedeuten, dass in der Region zwischen Mariazell und Krems keine orthopädische Versorgung mehr vorhanden ist.

Die Anliegen der Bevölkerung liegen uns am Herzen - und was kann wichtiger sein, als das Thema Gesundheit und dementsprechende medizinische Versorgung? Wie kämpfen für eine zentrale und umfassende Ausstattung des Landesklinikums St. Pölten und werden nicht zulassen, dass die medizinische Versorgung der Bevölkerung maßgeblich verschlechtert wird.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.