Region: Innsbruck
Traffic & transportation

Gerhart-Hauptmann KANN - Initiative für ein bewegtes MITEINANDER im Wohngebiet

Petition is directed to
Uschi Schwarzl & Team; Stadträtin für Umwelt, Energie & Mobilität
56 Supporters 0 in Innsbruck
0% from 1.400 for quorum
  1. Launched 06/10/2020
  2. Time remaining 7 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Da die Stadt Innsbruck gerade dabei ist, das Gesamtkonzept für Radfahrer* Innen und für Verkehr von den Umlandgemeinden in die Stadt neu zu erstellen, wollen wir einen Dialog zwischen Anwohner* Innen, Straßenbenützer *Innen, Zuständigen der Stadt und Fachleuten anregen:

  1. Die derzeitige Führung des Radweges gegen die Einbahnstraße ist unserer Einschätzung nach zu gefährlich:
  • nicht durchgehend
  • zu wenig Platz
  • schlechte Sichtbarkeit bei niedrigem Sonnenstand / Einfahrten / Verparkung.

Hier engagieren wir uns für innovative, um- und umweltfreundliche Lösungen.

  1. In unserem Wohngebiet gilt Tempo 30 Wir setzen uns für eine eine dauerhafte Geschwindigkeitsanzeige und zeitweise Kontrollen ein, um die Einhaltung zu verbessern und so zur Verkehrsberuhigung im Wohngebiet beizutragen.

  2. Zeitweise gibt es sehr viel Durchzugsverkehr von Ost nach West Richtung Stadt. Wir wünschen uns eine gezielte Verkehrslenkung aus dem Wohngebiet hinaus (z.B. Südring oder Autobahn).

Reason

Diese Petition ist ein Beitrag

  • zur Förderung von rücksichts- und respektvollem Miteinander in der Gerhart-Hauptmannstraße
  • für eine fahrradfreundliche Stadt mit größtmöglicher Lebensqualität für alle.

Sie soll die Bürgerbeteiligung an Prozessen der Stadtentwicklung mit politisch Zuständigen und Fachleuten anregen und ermöglichen.

Thank you for your support, Elisabeth Jürschik from Innsbruck
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Liebe UnterstützerInnen!

    Wir freuen uns, die 50er Marke mit Euren online und Unterschriften auf Papier erreicht zu haben!
    Danke auch an den VCÖ und die Bezirksblätter für ihre Unterstützung.
    Gespräche mit AnwohnerInnen zeigen den klaren Bedarf unseres Anliegens - besonders den des Dialoges und der gegenseitigen Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer*Innen.
    Neuigkeiten findet Ihr immer im Blog unserer Petition. Schaut doch mal rein!

    Wenn Ihr uns noch einmal unterstützen wollt,
    leitet unser Anliegen doch an Freunde und mögliche Unterstützer*Innen bzw. an Euch bekannte Stadt-Polititker*Innen oder postet sie auf fb, twitter, instagramm ... .
    www.openpetition.eu/at/petition/online/gerhart-hauptmann-kann-initiative-fuer-ein-bewegtes-miteinander-im-wohngebiet

    Vielen... further

  • Beim Aushängen unserer petitions-Ankünder begegnen wir immer wieder AnrainerInnen und PassantInnen und kommen mit Ihnen ins Gespräch zur aktuellen Lage in der Gerhart-Hauptmannstraße.
    Es zeigt sich, dass die AKTUELLE VERKEHRSSITUATION & der UMGANG DAMIT
    die Gemüter offensichtlich bei vielen anheizt - AutofahrerInnen fordern von RadfahrerInnen MEHR RÜCKSICHTNAHME und umgekehrt.
    Die derzeitige Lösung mit dem Radweg gegen die Einbahn scheint weder RadfahrerInnen noch AutofahrerInnen sicher genug.

    Die Möglichkeit einer AKTIVEN BÜRGERBETEILIGUNG ist für viele neu und wir ernten Erstaunen und Anerkennung aber große Skepsis in punkto Erfolgsaussichten für unser Anliegen.
    Schade, dass erfolgreiches MITEINANDER noch so wenig Selbstverständlichkeit... further

  • Beim Aushängen unserer petitions-Ankünder begegnen wir immer wieder AnrainerInnen und PassantInnen und kommen mit Ihnen ins Gespräch zur aktuellen Lage in der Gerhart-Hauptmannstraße.
    Es zeigt sich, dass die AKTUELLE VERKEHRSSITUATION & der UMGANG DAMIT
    die Gemüter offensichtlich bei vielen anheizt - AutofahrerInnen fordern von RadfahrerInnen MEHR RÜCKSICHTNAHME und umgekehrt.
    Die derzeitige Lösung mit dem Radweg gegen die Einbahn scheint weder RadfahrerInnen noch AutofahrerInnen sicher genug.

    Die Möglichkeit einer AKTIVEN BÜRGERBETEILIGUNG ist für viele neu und wir ernten Erstaunen und Anerkennung aber große Skepsis in punkto Erfolgsaussichten für unser Anliegen.
    Schade, dass erfolgreiches MITEINANDER noch so wenig Selbstverständlichkeit... further

verkehrsreduktion hebt die wohnqualität ! der lärm, besonders in den stoßzeiten, wird drastisch vermindert. radler müssen nicht mehr auf den gehsteig oder in parklücken ausweichen, um besonders drängende autofahrer nicht zu blockieren. südring und phillipine-welser-strasse sind breit genug, um diesen schmalen "schleichweg" verkehrstechnisch zu entlasten.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Not public Innsbruck

    12 hours ago

    viel zuviel verkehr. Und sehr sehr laut.Am Balkon versteht man dass eigene Wort nicht mehr

  • 5 days ago

    Die derzeitige Situation erlebe für alle VerkehrsteilnehmerInnen (🚶🏻‍♀️🚴🏻 🚗) recht unübersichtlich und z.T. gefährlich.

  • Not public Innsbruck

    5 days ago

    Ich bin Anrainer in und Fahrradfahrerin. Nicht nur die Gerhard-Hauptmann-Straße, sondern auch der Weg dorthin (Amraser Straße, Südringkreuzung) sind viel zu gefährlich für Radler! Denken Sie auch an kleine Kinder als Radfahrer oder im Anhänger!

  • 5 days ago

    die Gerhart-Hauptmann-Str. ist eine schmale Straße bedingt durch den Parkstreifen und den "Radstreifen", nichts desto trotz fahren sehr viel Autos durch und noch dazu in überhöhter Geschwindigkeit. Als Radfahrerin ist es eine Challenge unversehrt vom Friedhof bis zum Ende der Straße zu kommen, und speziell am Eck Geyrstraße, da hier die Autos vom DEZ oder von der Burgenlandstraße kommend sehr häufig um die Ecke rasen. Ich selbst wurde fast von einem entgegenkommenden Auto überfahren. Die Gerhart-Hauptmann-Straße ist für Autos und "Radweg" zu schmal, wenn die Autos hier durchrasen.

  • Martin Gruber Innsbruck

    5 days ago

    Erlebe jeden Tag die Gefährlichkeit dieses Straßenzuges. Die G H Str. gehört den Radfahrern. Tempolimit wird missachtet. Fahrradfahrer ständig auf dem Gehsteig. Parallel daneben gegen die Einbahnstraße die Radfahrer... und der ganze DEZ Rückverkehr Richtung Westen - Fazit; Lebensgefahrliche Straße. Und noch vieles mehr ...

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/gerhart-hauptmann-kann-initiative-fuer-ein-bewegtes-miteinander-im-wohngebiet/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international