Diese Petition hat das Ziel eine Reevaluierung seitens des Gesundheitsministeriums, im Bezug zur CBD-Regulierung, herbeizuführen. Wir möchten den "freien CBD-Markt" in Österreich erhalten. Des Weiteren sollten wir in unseren Augen die Zugänglichkeit für Endkonsumenten verbessern, und nicht mit einem Apothekenzwang und erhöhten Preisen verschlechtern.

CBD: de.wikipedia.org/wiki/Cannabidiol

Begründung

Aufgrund des Erlasses vom 04.12.2018, worin die geplanten Regulierungen für CBD Produkte beschrieben werden und Einschätzungen der EU-Kommission schlichtweg ignoriert werden, fühlen wir uns verpflichtet unseren Teil zum demokratischem System beizutragen und uns öffentlich gegen die Einschränkung des österreichischen CBD-Marktes zu äußern.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Kyle St.Clair-Wright aus Weitersfeld
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Sowohl die WHO und die EU sehen den Ihnaltsstoff Cannabidiol als harmlos an.

Contra

Drogenfreigabe durch die Hintertüre, darf in Österreich erst gar nicht entstehen. Unterschreiben Sie besser meine Petition "KEINE FREIGABE VON CANNABIS. GAR NICHT! SPÄTFOLGEN SIND GEISTESKRANKHEITEN UND VERHALTENSSTÖRUNGEN!", hier auf Openpetition. Ihr GR. Rieber