Health

Freier Zugang nach Badeschluss zu Bad & Spielplatz am Rauschelesee

Petition is directed to
Den Bürgermeister, den Gemeinderat
491 supporters 216 in Keutschach am See
180% from 120 for quorum
491 supporters 216 in Keutschach am See
180% from 120 for quorum
  1. Launched May 2023
  2. Time remaining > 2 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree that my data will be stored . I decide who can see my support. I can revoke this consent at any time .

 

Heute (26.05.2023) trauten wir unseren Augen und Ohren nicht, als wir unseren altgewohnten Abendspaziergang machten zum Bad am Gemeinde eigenen Rauschelesee. Die neue Pächterin (seit heuer ist das gesamte Bad an sie verpachtet) vertrieb uns lautstark und verwies auf hässliche Schilder der Gemeinde, die den Zugang neuerdings verbieten, sobald das Bad und Buffet schließen. Das gelte, laut Pächterin, auch dann nach der Saison im Herbst, Winter und Frühjahr. Sie sei seitens der Bezirksverwaltungsbehörde dazu gezwungen. Die zahlreichen Beschwerden seien ihr sehr unangenehm. Den Bescheid hatte sie nicht dabei.

Wir waren vollkommen baff! Seit Urzeiten war das kleine Seitentürchen dieses Bades nach Badeschluss und außerhalb der Saison geöffnet und zahlreiche Personen genossen die wunderbare Natur. Andere Stellen des Sees sind nicht zugänglich, außer einem anderen öffentlichen Badezugang, der ist oft überlaufen, hat nur eine Bank, wenig Aussicht und dient oft Hunden.

Die Unterzeichnenden fordern den Bürgermeister und den Gemeinderat daher auf:

  1. Unverzüglich den Zugang nach Badeschluss wie bisher wieder zu gestatten (Öffnung des Seitentürchens).
  2. Falls dies der neue Pachtvertrag nicht zulässt oder die Bezirksverwaltungsbehörde den Vertrag eben derartig fehlinterpretiert, möge der Pachtvertrag dahingehend geändert werden, dass die Pächterin nach Schließung der Kassa und des Buffets keine weitere Haftung trägt, sondern diese wie bisher auf die Gemeinde übergeht. Sodann werde BH in formiert und der Bescheid geändert.

Reason

Wir und sicherlich zahlreiche andere Naturliebhabende sind nicht nur persönlich äußerst betroffen, sondern hier geht es um das Interesse aller an der Natur! Und der Rauschelesee ist ein ganz besonderes Naturjuwel! Es geht um Gesundheit und Wohlbefinden sowie Genuss an der Natur. Und nicht um die Bevorzugung von Einzel- und Privatinteressen. Wobei zahlreiche Menschen zu vergraulen, wohl bestimmt auch der (an sich netten) Pächterin sehr schadet! Droht das nächste Pachtdesaster in der Gemeinde? Wer von den Einheimischen wird denn dort noch hingehen?

Es wird, so meine ich, sicherlich auch zu prüfen sein, ob denn nicht schon wieder eine Verschwendung öffentlicher Güter zugunsten privater Interessen vorliegt? Das besagte Bad und der Spielplatz wurden nämlich vor wenigen Jahren seitens des Landes Kärnten (also von allen Kärtner:innen) mit mehreren hunderttausend Euro subventioniert und die Gemeinde (also alle Gemeindebürger:innen) legte ebenso viele hundertausende drauf. Und jetzt soll nur jemand Privater für vielleicht 50 Tage des Jahres, an denen das Bad geöffnet sein wird, der Nutznießende sein?? Und die Abende und weiteren 315 Tage des Jahres darf das Areal niemand betreten? Absolut absurd! Der See und das Grundstück des Bades gehören übrigens der Gemeinde.

2019 (Ad „Das ganze Jahr über geöffnet“ siehe letzter Satz dieses Artikels)

https://www.woerthersee.com/dc/detail/artikel-natur-erlebnis-spielplatz-rauschelesee

 

2017 (Ad Förderungsbetrag über € 500.000,-)

https://www.kleinezeitung.at/kaernten/klagenfurt/5248306/Keutschach_Viel-Neues-im-Strandbad-Rauschelesee

 

2016 (Ad Förderungsbetrag über € 500.000,-)

https://www.meinbezirk.at/klagenfurt-land/c-wirtschaft/tourismusfoerderung-fuer-strandbad-rauschelesee_a1822320

Thank you for your support, Bürgerinitiative Seezugang from Keutschach am See
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

Translate this petition now

new language version

News

  • Werte Unterstützende,
    bereits 2010/2011 hat der amtierende Bgm beim Areal des Camping Reichmann am Rauschelesee ganz ähnlich agiert wie heute beim Bad Rauschelesee. Auch damals wurden Absperrungen toleriert, bestehende Servitutsrechte der Gemeinde für immer verjuxt sowie alle sorgfältigen und fairen Bemühungen der Bevölkerung samt einstimmigem Gemeinderatsbeschluss letztlich ignoriert (siehe Beilage - im Pkt 3.1. unserer Petition wurde ua das Bad Rauschelesee sogar bereits erwähnt). Nicht zuletzt deshalb wurde der Bgm 2015 abgewählt und heute will er uns wiederum den allerletzten brauchbaren Seezugang entziehen gemäß seinem Motto: "Einzelinteressen vor Gemeinwohl".

    Keine unserer damaligen Eingaben (Petition etc.) wurde bis heute ordnungsgemäß... further

  • Liebe Unterstützende,

    im Neuen Jahr, das für Euch hoffentlich bestens begonnen hat, tut sich wieder einiges:

    Ad 1.) Dem Vernehmen nach (seitens der Gemeinde gibt es ja keine Kommunikation mehr), haben die Pächter des Bad Rauschelesee - wie bereits am ersten Tag dieser Petition vorausgesehen (siehe Petitionstext) - den Vertrag gekündigt aufgrund des a) juristisch untragbaren Zustandes des Pachtgegenstandes wegen der schlechten Vorbereitung der Gemeinde, b) dem Schlechtwetter und c) wegen der Proteste sowie des Widerstandes seitens der Bevölkerung.

    Voraussichtlich werde die Gemeinde jedoch die Pacht neu vergeben. Und genau dies müssen und werden wir weiterhin genauestens verfolgen und dem Bgm vehementest auf die Finger schauen, damit unser... further

  • Liebe Unterstützende,

    kommenden Donnerstag ab 15:00 Uhr findet also die nächste Gemeinderatssitzung, die erst dritte in diesem Jahr, endlich statt... Dies obwohl es noch nicht einmal ein Protokoll der zweiten Sitzung am 1.6.2023 gibt, in der der Bgm einstimmig beauftragt wurde eine Lösung für den Seezugang Strandbad Rauschelesee zu erarbeiten. Und jetzt kommts: dieser für uns so wichtige Punkt steht nicht mal auf der - vom Bgm zu erstellenden - Tagesordnung! Hier der Link zur TO:
    www.keutschach.gv.at/wp-content/uploads/2023/12/GR-EI-21.12.2023.pdf

    Wer von Euch also Unmut persönlich äußern möchte, komme zu dieser Sitzung. Zumindest ein "Murren" etc. oder Vor- wie Nachgespräche sind auch von den Zuschauerplätzen aus möglich. Es sind... further

Gemeingebrauch für Bürger, BITTE jetzt auch HANDELN! Kulturanalyse von Ida Ulbing sinnerfassend lesen.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

Weil ich seit 40 Jahren dieses Bad besuche und auch immer wieder nach 20 Uhr zum schwimmen gegangen bin. Ich finde die neuen Auflagen einfach nur schlimm. Wenn ich nach 20 Uhr das Bad benutzt habe, lag es in meiner Verantwortung, dass mir und meinen Kindern nichts passierte. Jeder erwachsene und vernünftige Mensch sollte einfach eine gute Portion Eigenverantwortung haben !

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages. To the tools

Translate this petition now

new language version

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now