openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Entfernung von unnötiger Stopptafel im Kreuzungsbereich Eybnerstraße/Willi-Gruber-Straße Entfernung von unnötiger Stopptafel im Kreuzungsbereich Eybnerstraße/Willi-Gruber-Straße
  • Von: Wolfgang Nell mehr
  • An: Bürgermeister der Stadt St.Pölten Matthias ...
  • Region: St. Pölten (Stadt) mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 22 Unterstützende
    0 in St. Pölten (Stadt)
    Sammlung abgeschlossen

Entfernung von unnötiger Stopptafel im Kreuzungsbereich Eybnerstraße/Willi-Gruber-Straße

-

Im neu gestalteten Kreuzungsbereich der Eybnerstraße/Willi-Gruber-Straße ist in Fahrtrichtung Norden eine unnötige und verkehrsbehindernde Stopptafel angebracht. Diese Petition setzt sich für die Entfernung selbiger ein.

Begründung:

Warum sollte diese Stopptafel entfernt werden? Von Süden kommend ist es auf Grund des Verkehrszeichens der vorgeschriebenen Fahrrichtung nur erlaubt nach rechts abzubiegen. Nach links gibt es relativ weite Sicht, welche auf Grund der vorhanden Kurve als ausreichend, um sich problemlos in den fließenden Verkehr einordnen zu können, beschrieben werden kann. Eben auf Grund der Kurve kann dort niemand so schnell von links kommen, dass ein Anhalten an dieser Stelle notwendig sein würde. Da viele Autofahrer sich aber auch an Verkehrszeichen halten, welche nicht überdacht sind, behindert diese Stopptafel den Verkehrsfluss an dieser Stelle zu gewissen Zeiten erheblich. Diese Petition setzt sich dafür ein, dass diese unnötige Stopptafel entfernt und die Verkehrssituation an dieser Stelle verbessert wird.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Herzogenburg, 12.04.2017 (aktiv bis 11.07.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit