Verbot der freien Abgabe und es verkaufs von Energydrinks an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Wie bei Tabak und Alkohol und müsse auch bei diesem Thema der Jugendschutz greifen. Ende 2014 hatte Litauen als weltweit erstes Land ein Abgabeverbot von Energy Drinks an Kinder und Jugendliche in Kraft gesetzt.

Ziel dieser Petition ist es,dies nun auch endlich in Österreich zu schaffen. Wenn schon nicht durch die Regierung,die sich nicht zu diesem einfachen Schritt unsere Kinder zu schützen durchringen kann,dann mithilfe besorgter Eltern,kritischer Großeltern,vernünftige,logisch denkender Mitbürger und Menschen,die der nächsten Generation ein gesundes,sorgenfreies Leben ermöglichen wollen.

Begründung

Die europäische Lebensmittelbehörde hat in ihren Studien die zuvor von Ärzten immer wieder diskutierten und wissenschaftlich belegten Hypothesen bestätigt.

"EINE AKTUELLE STUDIE DER EUROPÄISCHEN LEBENSMITTELSICHERHEITSBEHÖRDE EFSA BESTÄTIGT: VOR ALLEM JUGENDLICHE NEHMEN DURCH ENERGY DRINKS GEFÄHRLICH VIEL KOFFEIN ZU SICH."

Experten und Weltgesundheitsorganisation WHO empfehlen schon länger,den verkauf an Kinder und Jugendliche einzuschränken.

Mehr Informationen:

www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesunde-ernaehrung-harmlose-muntermacher-streit-um-verkaufsverbot-fuer-energydrinks_id_4945556.html

www.foodwatsch.org/de/informieren/energy-drinks/aktuelle-nachrichten/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Maria Christen aus Tulln
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Habe gerade selbst unterschrieben. Der Schutz unserer Jugendlichen, gerade in ihrer Entwicklung ist unsere "morgige Welt". Und Jugendliche neigen leider (aufgrund "jugendlichen Leichtsinns") dazu, viele dieser Energy-Drinks täglich zu verzehren. Unterschreiben sie deshalb doch auch meine Petition: "Keine Freigabe von Cannabis. Gar nicht! Spätfolgen sind Geisteskrankheiten und Verhaltensstörungen!" Ihr Gemeinderat Rieber

Contra

Noch kein CONTRA Argument.