openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Bürgerinitiative-Metnitztal zur Erhaltung unserer Lebensräume Bürgerinitiative-Metnitztal zur Erhaltung unserer Lebensräume
  • Von: Bürgerinitiative Metnitztal mehr
  • An: div. Behörden
  • Region: Kärnten mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 335 Tage verbleibend
  • 99 Unterstützende
    1% erreicht von
    10.000  für Sammelziel

Bürgerinitiative-Metnitztal zur Erhaltung unserer Lebensräume

-

Auf der Kuchalm (Gemeinde Metnitz) soll ein Windpark mit derzeit acht Windkraftanlagen entstehen. Dieses Projekt greift in letzte noch unberührte Lebenräume von Mensch und Tier ein ! Wir wollen dieses energiepolitisch unbedeutende Vorhaben der Zerstörung unserer schönen Heimat - Natur abwenden und ersuchen um Ihre Unterstützung mit Ihrer Unterschrift !

www.buergerinitiative-metnitztal.at

Begründung:

Nur gemeinsam können wir Bürger des Metnitztales und Bürger von ganz Kärnten diesen Anschlag auf unsere Heimat - Natur abwenden ! Die Windkraft (Stahlmonster auf unseren Almen ) ist die größte Natur und Lebensraumvernichtung seit Menschengedenken ! Wir wollen unsere schöne unberührte Heimat - Natur für unsere Kinder und Enkelkinder sowie Tierwelt erhalten ! Wenn das erste Windrad steht ist es zu spät - es sind in Metnitz 28 Windräder geplant und wäre das die Totalvernichtung unserer Lebensräume ! Weitere Infos auf

www.buergerinitiative-metnitztal.at

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Metnitz, 19.12.2017 (aktiv bis 18.12.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Zerstörung von Wildlebensräume u massive Eingriffe in die Landschaft

Wir kämpfen als Aufsichtsjäger schon lange gegen Windräder im ökologisch wertvollen Lebensraum für Rahfußhühner.

Weil ich der Meinung bin, dass man Energie- Infrastruktur zentriert mit verzahnten Großprojekten (Wind- Wasser- Sonne) und nicht aus Förderungsgründen jeden Hügel und jeden Bach verbauen soll!

Damit die Lebensräume im Metnitztal für Tier- und Pflanzenwelt und die Nachkommen erhalten bleiben.

Naturnahe Lebensräume müssen für unsere Kinder und Kindeskinder erhalten bleiben - keine Generation bisher hatte so einen großen Verbrauch an Naturlandschaften wie unsere - einmal muss Schluss damit sein!

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Alexandra Candussi St. Veit vor 14 Std.
  • Nicht öffentlich Launsdorf vor 15 Std.
  • Rudolf kandussi st. Veit vor 15 Std.
  • Gerhard Köck Feldkirchen vor 19 Std.
  • Gerhard Memmer St. Andrä vor 20 Std.
  • Nicht öffentlich Althofen vor 20 Std.
  • Stocker Hermann St. Peter o. Judenburg vor 23 Std.
  • Mag. Klaus Krainer Klagenfurt am Wörthersee vor 1 Tag
  • Andreas Kleewein Velden am Wörther See vor 1 Tag
  • Helmut Zwander Köttmannsdorf vor 1 Tag
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit