openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Aufstellen von mehr Ticketautomaten am Bahnhof  2500 Baden Aufstellen von mehr Ticketautomaten am Bahnhof 2500 Baden
  • Von: Demokratische Soziale Initiative .e,V mehr
  • An: Generaldirektion der ÖBB
  • Region: 2500 Baden
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 44 Tage verbleibend
  • 57 Unterstützende
    6% erreicht von
    1.000  für Sammelziel

Aufstellen von mehr Ticketautomaten am Bahnhof 2500 Baden

-

Sehr geehrte Damen und Herren!

Seitdem ein Ticketautomat am Bahnhof Baden entfernt wurde, sind die Wartezeiten um ein Ticket zu bekommen mindestens um das Doppelte gestiegen und oft unzumutbar. Besonders bei dem Wunsch des Einhalts von Terminen erscheint eine lange Wartezeit für ein Ticket nicht günstig, so dass manche Menschen auch schwarzfahren.

Nicht jede/r ist bereit ein Online-Ticket zu kaufen, weil man damit seine Bankdaten und sein Reiseziel bekannt geben muss. Außerdem gibt es Menschen, die weder ein Smartphone noch einen stationären Internetanschluss besitzen, was vor allem ältere Menschen betrifft und sollte dies nicht zutreffen, sich beim Onlinekauf nicht zurecht finden.

Seit der Umstellung auf das neue System beim Automatenverkauf dauert der Kauf auch viel länger als vorher (Benutzeroberfläche ist nicht benutzerfreundlich, never change a running system).

Wir fordern die ÖBB daher auf zumindest einen zusätzlichen Automaten am Bahnhof Baden aufzustellen.

Begründung:

Viele umweltbewußte Badener und Badenerinnen benutzen die Bahn, um unsere Umwelt zu schonen. Mit den Maßnahmen, die die ÖBB in Baden und auch anderen Bahnhöfen gesetzt hat, vergrault die ÖBB ihre Kunden und Kundinnen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Baden, Österreich, 03.10.2017 (aktiv bis 02.12.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Fahre mindestens 2x pro Woche vonBaden mit der ÖBB . Seit der 2 Automat in der Bahnhofshalle entfernt wurden sind die Wartezeiten um ein Ticket zu kaufen extrem gestiegen und habe deswegen schon den Zug und damit einen wichtigen Termin versäumt. Der Onlinekauf ...

PRO: Vor Umstellung: geringe Wartezeiten, recht einfache Menüführung; nach Umstellung: ständig Warteschlangen, kompliziertere Menüführung. Schalter ist positiv, aber nur tagsüber und mit Mittagspause. Ticketkauf über App ist eine Option, wird aber immer Menschen ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Die oebb ist ein von der oeffentlichkeit finanzierter de facto monopolist. man kann daher ein mindestmass an kundenfreundlichkeit erwarten.

Automaten sind eine wichtige Alternative zu online Buchungen jeder Art.

Es ist eine Frotzelei der Kunden durch die ÖBB, unmittelbar vor Einführung einer neuen Automaten-App Automaten abzubauen. Es sind fast immer lange Warteschlangen vor den verbleibenden Automaten. Ich musste bereits 2 x ohne Ticket einsteigen (das ist ...

Damit die ÖBB einsehen, dass die Entfernung des Automaten eine Einsparung am falschen Platz war.

Die Situation ist unzumutbar. Habe obwohl ich rechtzeitig am Bahnhof war ( 8 Minuten vor Abfahrt), den Zug nach Wien versäumt.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Baden | Österreich vor 6 Std.
  • Rudolf B. Baden | Österreich vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Baden | Österreich vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Baden | Österreich vor 5 Tagen
  • Nicht öffentlich Baden | Österreich vor 5 Tagen
  • Max R. Baden | Österreich vor 6 Tagen
  • Christine F. Wien | Österreich vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich Baden | Österreich vor 7 Tagen
  • Nicht öffentlich Baden | Österreich vor 7 Tagen
  • Nicht öffentlich Baden | Österreich vor 7 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 noen.at    Facebook  

Unterstützer Betroffenheit