• Änderungen an der Petition

    at 21 Dec 2018 02:29

    Zur besseren Verständlichkeit der überarbeiteten Version


    Neuer Petitionstext: Wir, die Unterzeichnenden und Hr. Gemeinderat Rieber fordern:
    Mit dieser Online-Petition fordern wir den Vorstand UND das Kuratorium des SK Rapid Wien Wien, nun endgültig zum sofortigen Rücktritt auf (weswegen braucht man wohl nicht mehr lang erklären..., bzw. weil dem Verein die große Gefahr droht, in puncto Fußballsport völlig vor die Hunde zu gehen). Auch AUCH das Kuratorium (großtteils (großteils politisch "nominiert") "nominiert"), muß unserer Meinung nach auf jeden Fall vollständig zurücktreten und darf sich nicht weiter von Rapid "besonnen lassen".
    (Nebenbei Nebenbei bemerkt: Keiner der großartigen Prominenten und Politgranden hat sich offensichtlich,
    sich, offensichtlich
    um die von der Polizei eingekesselten Fans Fans, auch nur irgendwie gekümmert. Bei "Gefahr im Verzug" In höchster Not und bei Minusgraden" waren sie, bis auf den Kurzbesuch von Hr. Krammer, stundenlang einfach allein gelassen worden und sind hilflos auf sich selbst gestellt gewesen.) gewesen (darunter auch Frauen und Kinder).
    Und wir wollen mit dieser Petition ein letztes Signal senden, welches den Unmut der Rapid Familie kundtut, deren Geduld wohl nun endgültig am Ende ist.
    Wir fordern natürlich auch die sofortige Freistellung des Sportdirektors!
    Desweiteren fordern wir ein danach neu erwähltes Kuratorium, das nicht vorwiegend nach politischen Gesichtspunkten (auch stattdessen kein rot-grünes Proporzsystem!) "rot-grünes Proporzsystem"!) und im Sinne von "Versorgungsposten" oder gar einer Art "ewiger Belohnung für Politpensionisten bis über den Tod hinaus" besetzt wird, bzw. das Kuratorium eben erst gar nicht in einem solchen Sinne "vornominiert" wird.


    Neue Begründung: Für alle Rapid-Fans und Sympathisanten, die Rapid Wien (noch) im Herzen tragen und noch etwas verändern wollen, bevor es endgültig zu spät ist.
    Mit Ihrer Unterschrift zeigen Sie Ihre Unzufriedenheit mit dem Sportdirektor und auch mit dem gesamten derzeitigen Vorstand und dem gesamten derzeitigen Kuratorium (bzw. dessen politischer Besetzung), senden ein allerletztes Signal an den Vorstand und das Kuratorium (der endlich möglichst freiwillig zurücktreten sollte) und helfen mit, aus RAPID wieder einen normalen Verein zu machen, bevor er irgendwann in die Regionalliga (oder Schülerliga) hinab gleitet. Und man kann eben auch aus Rapid keinen Schachklub daraus machen, nur um Posten zu sichern!
    LETZTENDLICH: Alles für Rapid!
    Rapid! Und auch ein neuer Anfang, gelingt nur so und keinesfalls mehr anders!
    Ihr Gemeinderat Rieber
    Rieber
    (Urheber des Liedes "Rapid du bist unsere Religion und schnell sind im Netze die Tore...")

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 5

  • Temporäre Sperrung aufgehoben

    at 20 Dec 2018 11:13

    Sehr geehrte Unterstützende,

    die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

    Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

    Ihr openPetition-Team

  • Änderungen an der Petition

    at 18 Dec 2018 18:30

    Erweiterung Auch Auf Kuratorium.


    Neuer Titel: RAPID-WIEN: RÜCKTRITT DES GESAMTEN VORSTANDES INCL.DES VORSTANDES, DES KURATORIUMS, DES SPORTDIREKTORS!! Petition v. GEMEINDERAT RIEBER


    Neuer Petitionstext: Wir, die Unterzeichnenden und Hr. Gemeinderat Rieber fordern:
    Mit dieser Online-Petition fordern wir den Vorstand UND das Kuratorium des SK Rapid Wien nun endgültig zum sofortigen Rücktritt auf (weswegen braucht man wohl nicht mehr lang erklaeren..., erklären..., bzw. weil dem Verein die große Gefahr droht, im Fuszball voelig in puncto Fußballsport völlig vor die Hunde zu gehen.) auf.
    gehen). Auch das Kuratorium (großtteils politisch "nominiert") muß zurücktreten und darf sich nicht weiter von Rapid "besonnen lassen".
    (Nebenbei bemerkt: Keiner der großartigen Prominenten und Politgranden hat sich offensichtlich,
    um die von der Polizei eingekesselten Fans auch nur irgendwie gekümmert. Bei "Gefahr im Verzug" waren sie sie, bis auf den Kurzbesuch von Hr. Krammer, einfach allein gelassen worden und sind hilflos auf sich selbst gestellt gewesen.)
    Und ein letztes Signal senden, welches den Unmut der Rapid Familie kundtut, deren Geduld wohl endgültig am Ende ist.
    Wir fordern auch die sofortige Freistellung des Sportdirektors!
    Desweiteren fordern wir einen ein danach neu erwählten Vorstand, der erwähltes Kuratorium, das nicht vorwiegend nach politischen Gesichtspunkten (auch stattdessen kein rot-grünes Proporzsystem!) und im Sinne von "Versorgungsposten" besetzt wird.


    Neue Begründung: Für alle Rapid Fans Rapid-Fans und Sympathisanten, die Rapid Wien im Herzen tragen und noch etwas verändern wollen, bevor es endgültig zu spät ist.
    Mit Ihrer Unterschrift zeigen Sie Ihre Unzufriedenheit mit dem Sportdirektor und auch mit dem gesamten derzeitigen Vorstand, Vorstand und dem gesamten derzeitigen Kuratorium (bzw. dessen politischer Besetzung), senden ein allerletztes Signal an den Vorstand und das Kuratorium (der endlich möglichst freiwillig zurücktreten sollte) und helfen mit, aus RAPID wieder einen normalen Verein zu machen, bevor er irgendwann in die Regionalliga (oder Schülerliga) hinabgleitet.
    hinab gleitet. Und man kann auch keinen Schachklub daraus machen, nur um Posten zu sichern!
    LETZTENDLICH: Alles für Rapid!
    Ihr Gemeinderat Rieber

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 5

  • Änderungen an der Petition

    at 18 Dec 2018 10:40

    Damit ich es auch sicher schaffe, den Vorstand ^wegzupetitionieren^. /Coole Wortkreation nebenbei bemerkt.


    Neues Zeichnungsende: 14.02.2019
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 5

  • Änderungen an der Petition

    at 18 Dec 2018 10:28

    ?


    Neuer Petitionstext: Wir, die Unterzeichnenden und Hr. Gemeinderat Rieber fordern:
    Mit dieser Online-Petition fordern wir den Vorstand des SK Rapid Wien nun endgültig zum sofortigen Rücktritt (wegen völliger Unfähigkeit und eklatanter Führungsschwäche, (weswegen braucht man wohl nicht mehr lang erklaeren..., bzw. weil dem Verein einfach die große Gefahr droht und sie auch vereinsschädigende Handlungen droht, im Vorfeld des letzten Darbys nicht verhindern konnten.) Fuszball voelig vor die Hunde zu gehen.) auf.
    (Nebenbei bemerkt: Keiner der großartigen Prominenten und Politgranden hat sich offensichtlich offensichtlich,
    um die von der Polizei eingekesselten Fans auch nur irgendwie gekümmert. Bei "Gefahr im Verzug" waren sie einfach allein gelassen worden und sind hilflos auf sich selbst gestellt gewesen.)
    Und ein letztes Signal senden, welches den Unmut der Rapid Familie kundtut, deren Geduld wohl endgültig am Ende ist.
    Wir fordern auch die sofortige Freistellung des Sportdirektors!
    Desweiteren fordern wir einen danach neu erwählten Vorstand, der nicht vorwiegend nach politischen Gesichtspunkten (auch stattdessen kein Proporzsystem!) und im Sinne von "Versorgungsposten" besetzt wird.


    Neue Begründung: Für alle Rapid Fans und Sympathisanten, die Rapid Wien im Herzen tragen und noch etwas verändern wollen, bevor es endgültig zu spät ist.
    Mit Ihrer Unterschrift zeigen Sie Ihre Unzufriedenheit mit dem Sportdirektor und auch mit dem gesamten derzeitigen Vorstand, senden ein allerletztes Signal an den Vorstand (der endlich möglichst freiwillig zurücktreten sollte) und helfen mit, aus RAPID wieder einen normalen Verein zu machen, bevor er irgendwann in die Regionalliga (oder Schülerliga) hinabgleitet.
    LETZTENDLICH: Alles für Rapid!
    Ihr Gemeinderat Rieber
    Unterzeichnen sie auch meine Petition
    "Keine Freigabe von Cannabis. Gar nicht! Spätfolgen sind Geisteskrankheiten und Verhaltensstörungen!"
    hier auf Openpetition.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 5

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now