• Petition in Zeichnung - Anruf des Bürgermeisters 29.04.2019

    at 29 Apr 2019 10:39

    Nachtrag 29.04.2019:
    Plötzlich kommt Bewegung in die Sache!
    Heute morgen rief mich Herr Bürgermeister Kaineder an.
    Die Gemeinde Altenberg bei Linz habe nun die Absicht demnächst eine Geschwindigkeitsanzeigetafel anzukaufen, dies vorbehaltlich der positiven Beschlussfassung im Gemeinderat.
    Man hat vor diese an der Linzerstrasse zu verwenden, aber auch an anderen Stellen im Gemeindegebiet.
    Derzeit werden Kostenvoranschläge eingeholt und Fördermöglichkeiten vom Verkehrsressort des Landes OÖ geprüft.
    Im Namen der Petitions-Unterstützer habe ich mich herzlich bei Herrn Bürgermeister Kaineder bedankt.

    Die Petition bleibt noch weiter aufrecht bis das Gerät wirklich aufgestellt wird.

  • Änderungen an der Petition

    at 29 Apr 2019 10:34

    Nachtrag 29.04.2019


    Neue Begründung: Von Linz kommend steigt die Landesstrasse L1501 stetig an, nach der Fellner-Kurve bis Höhe Aussicht ist eine längere Gerade, die zum extra Beschleunigen und auch Überholen animiert.
    Direkt auf der Kuppe der Aussicht beginnt das Ortsgebiet, klar erkenntlich an der weithin sichtbaren Ortstafel.
    Viele Fahrer sind beim Einfahren ins Ortsgebiet aber noch um einiges zu schnell, d.h. 60 - 70 kmh.
    Manche ignorieren das Ortsgebiet auch völlig und rasen mit 80 - 100 kmh weiter.
    Regelmäßig kommt es zu brenzligen Situation bei den Hauszufahrten entlang der Linzerstrasse, bis hin zum Zebrastreifen.
    Zudem nimmt der Verkehrslärm mit der Geschwindigkeit exponentiell zu.
    Zu Schulbeginn Anfang September 2018 wurde die Gemeinde Altenberg erstmals schriftlich ersucht eine Geschwindigkeitsanzeige in dem Bereich aufzustellen.
    Die Antwort lautete damals, dass es sich um eine Landesstrasse handelt, deshalb sei nicht die Gemeinde sondern die BH Urfahr zuständig.
    Am 05.09.2018 wurde die BH Urfahr schriftlich im Mithilfe ersucht.
    Am 06.11.2018 kam als Antwort dass es keinen Anlass für (weitere) Verkehrsbeschränkungen gäbe.
    Für das Aufstellen einer Geschwindigkeitsanzeige im Ortsgebiet sei zudem die Gemeinde zuständig!
    Die BH Urfahr hat in dem Schreiben zugesichert, dass man verstärkte Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei veranlassen werde.
    Nur gesehen hat man seitdem keine einzige in dem Bereich.
    Nachtrag 29.04.2019:
    Plötzlich kommt Bewegung in die Sache!
    Heute morgen rief mich Herr Bürgermeister Kaineder an.
    Die Gemeinde Altenberg bei Linz habe nun die Absicht demnächst eine Geschwindigkeitsanzeigetafel anzukaufen, dies vorbehaltlich der positiven Beschlussfassung im Gemeinderat.
    Man hat vor diese an der Linzerstrasse zu verwenden, aber auch an anderen Stellen im Gemeindegebiet.
    Derzeit werden Kostenvoranschläge eingeholt und Fördermöglichkeiten vom Verkehrsressort des Landes OÖ geprüft.
    Im Namen der Petitions-Unterstützer habe ich mich herzlich bei Herrn Bürgermeister Kaineder bedankt.
    Die Petition bleibt noch weiter aufrecht bis das Gerät wirklich aufgestellt wird.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 28

  • Änderungen an der Petition

    at 29 Apr 2019 10:21

    Textänderung


    Neuer Petitionstext: Die Bewohner entlang an der Linzerstrasse fordern eine Eindämmung des Lärms sowie der Gefährdung durch ständige Raserei sowie des dadurch verursachten Lärms in der dortigen 50 kmh Zone.
    Im Herbst wurde der Verweilplatz auf der Aussicht direkt beim Ortsbeginn neu gestaltet, nur ist aufgrund der Raserei kein erholsames Verweilen möglich.
    Als Sofortmaßnahme erscheint das Aufstellen einer Geschwindigkeits-Anzeigetafel als sehr sinnvoll. Damit wird dem Fahrer sofort signalisiert ob und wie schnell er ist, es gibt auch Systeme die das mit Ampelfarben oder Smilies optisch unterstützen.
    zB sowas: zB: www.radarlux.com/produkte/geschwindigkeitsanzeige-display/tempodis-230-s.html


    Neue Begründung: Von Linz kommend steigt die Landesstrasse L1501 stetig an, nach der Fellner-Kurve bis Höhe Aussicht ist eine längere Gerade, die zum extra Beschleunigen und auch Überholen animiert.
    Direkt auf der Kuppe der Aussicht beginnt das Ortsgebiet, klar erkenntlich an der weithin sichtbaren Ortstafel.
    Viele Fahrer sind beim Einfahren ins Ortsgebiet aber noch um einiges zu schnell, d.h. 60 - 70 kmh.
    Manche ignorieren das Ortsgebiet auch völlig und rasen mit 80 - 100 kmh weiter.
    Regelmäßig kommt es zu brenzligen Situation bei den Hauszufahrten entlang der Linzerstrasse, bis hin zum Zebrastreifen.
    Zudem nimmt der Verkehrslärm mit der Geschwindigkeit exponentiell zu.
    Mit Beginn im Herbst 2018 wurde der Verweilplatz auf der Aussicht neu gestaltet.
    Aber die Aussicht kann man kaum in Ruhe genießen wenn Raser im Abstand von 3 Metern vorbeirauschen. Da hilft auch kein Lattenzaun.
    Zu Schulbeginn Anfang September 2018 wurde die Gemeinde Altenberg erstmals schriftlich ersucht eine Geschwindigkeitsanzeige in dem Bereich aufzustellen.
    Die Antwort lautete damals, dass es sich um eine Landesstrasse handelt, deshalb sei nicht die Gemeinde sondern die BH Urfahr zuständig.
    Am 05.09.2018 wurde die BH Urfahr schriftlich im Mithilfe ersucht.
    Am 06.11.2018 kam als Antwort dass es keinen Anlass für (weitere) Verkehrsbeschränkungen gäbe.
    Für das Aufstellen einer Geschwindigkeitsanzeige im Ortsgebiet sei zudem die Gemeinde zuständig!
    Die BH Urfahr hat in dem Schreiben zugesichert, dass man verstärkte Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei veranlassen werde.
    Nur gesehen hat man seitdem keine einzige in dem Bereich.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 28

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now