• Die Petition ist bereit zur Übergabe - Treffen BV

    at 28 Sep 2020 10:05

    Liebe UnterstützerInnen,
    heute um 11h treffen wir uns gemeinsam mit der Lokale Agenda 21 beim Bezirksvorsteher Herrn Hohenberger. Wir werden ihm auch die Unterschriften überreichen als Zeichen, dass es einige Menschen in der Umgebung trifft und sich einen Verbesserung wünschen in Punkto Verkehrssicherheit von Parkgasse und Kübeckgasse zur U3 und mehr Grün vor und am Neubau der SV.
    Mehr über die Ergebnisse dieses gesprächs folgen dann.
    Liebe Grüße,
    KB

  • Ida-Bohotta-Platz

    at 04 Jul 2020 10:10

    Die Umbenennung von Ida-Bohotta-Platz in Platz der Sozialen Sicherheit stosst auch durchaus auf Kritik. Warum musste die Name geändert werden mit Umbau eines Verwaltungsgebäude? Da hätte man durchaus die Bevölkerung fragen können, so ist es ein politisches Statement, warum auch immer. Ausserdem sind offensichtlich die Schilder Erdbergstr. und Platz Der Sozialen Sicherheit falsch herum montiert.
    Wir werden in zukünftige Gespräche mit dem Bezirk und Politik, das Thema mit ansprechen.

  • Ida-Bohotta-Platz

    at 04 Jul 2020 10:10

    Die Umbenennung von Ida-Bohotta-Platz in Platz der Sozialen Sicherheit stosst auch durchaus auf Kritik. Warum musste die Name geändert werden mit Umbau eines Verwaltungsgebäude? Da hätte man durchaus die Bevölkerung fragen können, so ist es ein politisches Statement, warum auch immer. Ausserdem sind offensichtlich die Schilder Erdbergstr. und Platz Der Sozialen Sicherheit falsch herum montiert.
    Wir werden in zukünftige Gespräche mit dem Bezirk und Politik, das Thema mit ansprechen.

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Nächste Schritt

    at 04 Jun 2020 11:01

    Vielen Dank für die Unterstützung!
    Corona bedingt, hat sich auch hier alle verzögert, aber nun werde weitere Schritte unternommen.
    Im Bezirksrat wurde einen Antrag der Grünen für mehr Grün vor Ort angenommen schon länger her. Wie es damit steht und was daraus gekommen ist oder kommen wird, versuchen wir jetzt in Erfahrung zu bringen.
    Ein sehr konstruktives Gespräch mit der Agenda 21 Gruppe hat statt gefunden und sie werden uns unterstützen und begleiten in Richtung Politik.
    Einen Termin dafür ist angedacht in Juni.
    Wir bleiben daran und informieren über wichtige weitere Schritte.

    Liebe Grüße,
    Kay

  • Demostration - Schandfleck SV Neubau - So kann es nicht bleiben!

    at 14 Dec 2019 10:27

    Am 19. Dez. wird das "Unser Haus 2.0" der SV offiziell eröffnet unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das nehmen wir zum Anlass, vor Ort klar zu machen, dass wir alles andere als Glücklich sind über den Neubau in dieser Form.

    Wann: Do. 19.Dez. 10-14h
    Wo: Hauptverband D. Sozialversicherungsträger, Kundmanngasse 21, 1030 Wien
    goo.gl/maps/AE4Aq1d1GGzKZAY99

    Facebook Event:
    www.facebook.com/events/1096888327345797/

  • Fussweg Parkgasse U3 Rochuspark

    at 13 Dec 2019 14:36

    Hier in Zeitraffer veranschaulicht, dass die Menge Kfz und Fussgänger sich ungefähr die Waage halten. Fussgeher aber benachteiligt sind. Darum Begegnungszone!

  • Infoblatt

    at 09 Dec 2019 08:37

    View document

    Hier nochmal schön zusammengefasst, wie der Situation enstanden ist...
    E-Mail an die Bürgerinitiative: schandflecksv@gmail.com

  • Änderungen an der Petition

    at 09 Dec 2019 08:34

    Leichte Änderung in der Formulierung der Beschreibung.


    Neuer Petitionstext: **UNSERE FORDERUNGEN:**
    **1.** Gesamtkonzept für die Erhöhung der Lebensqualität Klima und Verkehrssicherheit im Grätzel Wassergasse- Erdbergstraße- Kundmanngasse
    Kundmanngasse-Wassergasse
    **2.** Begrünte Begegnungszone im genannten Bereich
    **3.** Begrünung der Dachflächen der Veranstaltungshalle (wie ursprünglich geplant) und Fassadenbegrünung im Bereich des Hauptverbandes (Schall- und Spiegelungsreduktion)

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 113 (109 in Wien)

  • Visualisierung

    at 05 Dec 2019 07:59

    Wir fordern einen Begegnungszone mit Begrünung von Wassergasse bis Erdbergstraße.
    Warum eine so umfassende Forderung?
    Durch den Neubau des vorderen Teils, "unser neues Haus", hat das SV-Hauptverbandgebäude, sein Hinten Richtung Erdbergstr. und Parkgasse gerichtet.
    Der ganze Entwurf ist so geplant, dass die Vordeseite des Gebäudes in Richtung Rochusmarkt schaut.
    Die Folge daraus ist, dass in der Erdbergstr. und Parkgasse, 2 weiße geschlossene Wände direkt am Straßenrand enstanden sind. Dort wo vorher einen luftige, offene Park war, ist genau das Gegenteil entstanden.
    Aus freundliche offnene Straßeabschnitt, wurde Glas/Stahl/Beton-Wüste. Die Straße wirkt dadurch jetzt enger und Gehweg (im Bild markiert) wird noch leichter übersehen.

    Darum fordern wir einen Gesamtlösung für dieser Abschnitt und nicht nur einen Pflaster auf der Wunde: Bäume am Strassenrand, Verkehrsberuhigung für sichere Schul- und Gehweg und erhöhung der Lebensqualität generell im Bereich Erdbergstr. von Wassergasse bis Kundmanngasse. In Folge, am Markt, wurde bereits Begegnungszone beschlossen.

    Es hat der Entwurf gewonnen, der am meisten den ehemaligen Park verbaut, weil so hätte es auch aussehen können: www.nmpb.at/projekte/unser-neues-haus-2019/
    Es wurde also gar kein Rücksicht genommen auf Lebensqualität der Anrainer und Umwelt. Es wurde in die präsentierte Visualisierungen getan als ob es eh alles Grün wird: Dächer und rund herum. Herausgestellt hat sich, dass das im Nachhinnein gestrichen wurde und dann genehmigt.

    Fotos von wie es war, wie es vorgestellt wurde und wie es jetzt geworden ist:
    www.facebook.com/groups/661518817669219/photos/

  • Visualisierung

    at 05 Dec 2019 07:58

    Wir fordern einen Begegnungszone mit Begrünung von Wassergasse bis Erdbergstraße.
    Warum eine so umfassende Forderung?
    Durch den Neubau des vorderen Teils, "unser neues Haus", hat das SV-Hauptverbandgebäude, sein Hinten Richtung Erdbergstr. und Parkgasse gerichtet.
    Der ganze Entwurf ist so geplant, dass die Vordeseite des Gebäudes in Richtung Rochusmarkt schaut.
    Die Folge daraus ist, dass in der Erdbergstr. und Parkgasse, 2 weiße geschlossene Wände direkt am Straßenrand enstanden sind. Dort wo vorher einen luftige, offene Park war, ist genau das Gegenteil entstanden.
    Aus freundliche offnene Straßeabschnitt, wurde Glas/Stahl/Beton-Wüste. Die Straße wirkt dadurch jetzt enger und Gehweg (im Bild markiert) wird noch leichter übersehen.

    Darum fordern wir einen Gesamtlösung für dieser Abschnitt und nicht nur einen Pflaster auf der Wunde: Bäume am Strassenrand, Verkehrsberuhigung für sichere Schul- und Gehweg und erhöhung der Lebensqualität generell im Bereich Erdbergstr. von Wassergasse bis Kundmanngasse. In Folge, am Markt, wurde bereits Begegnungszone beschlossen.

    Es hat der Entwurf gewonnen, der am meisten den ehemaligen Park verbaut, weil so hätte es auch aussehen können: www.nmpb.at/projekte/unser-neues-haus-2019/
    Es wurde also gar kein Rücksicht genommen auf Lebensqualität der Anrainer und Umwelt. Es wurde in die präsentierte Visualisierungen getan als ob es eh alles Grün wird: Dächer und rund herum. Herausgestellt hat sich, dass das im Nachhinnein gestrichen wurde und dann genehmigt.

    Fotos von wie es war, wie es vorgestellt wurde und wie es jetzt geworden ist:
    www.facebook.com/groups/661518817669219/photos/

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international