Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Nein danke. Wir wollen gar nichts zurückbekommen!
Dank des jahrzehntelangen, von oben veranlassten Sparens an uns Österreichern selbst, ist viel Geld in den Sozialtöpfen "angespart" worden. Dieses Geld, das alleinerziehenden Österr. Müttern nur zu ungern gegeben wurde, sollten wir doch jetzt den vielen männlichen Asylwerbern hinterherwerfen (wir bekommen dafür ja "etwas zurück", das uns die vom Staat im Stich gelassenen Alleinerzieherinnen offensichtlich nicht geben konnten, vielleicht sogar eine neue Bundeshymne) . Oder nicht?
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Chance für Menschenwürdiges Leben
Die Petition ist unterstützenswert um es Menschen die sich integrieren wollen die Möglichkeit zu geben sich ein Leben aufzubauen in einem Land wo sie nicht täglich um ihr Leben bangen müssen
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Sozialtourismus
DIE X te PETITION DIESER ART! Immer das selbe Strickmuster: Mitleidvolle Mitvierzigerin initiiert, da jeder (natürlich mannliche, junge) Flüchtling durch mindestens eine Petition unterstützt werden sollte, eine Petition die von den immer wiederkehrenden Hobby-Petitionsonterzeichnern unterstützt wird. Die Frage ist aber: Wanderte die Person, um die es geht legal in unser Land ein oder nicht? Und was waren die Fluchtgründe? Und warum stellte er gerade in Österreich einen Asylantrag (welche Verbindung bestand zu Ö. bzw. nur wegen des guten, eigentlich für Staatsbürger gedachten Sozialsystems).
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now