Die Unterzeichnenden fordern den Stadtrat der Stadt Chur auf:

  1. beim zuständigen ASTRA sich vehement dafür einzusetzen, dass der Anschluss Chur Nord komplett neu definiert oder zumindest die Kapazität nachhaltig verbessert wird.

  2. zur Entlastung der Masanser- und Ringstrasse ein zweiter Ring auf Höhe der Austrasse realisiert wird.

Begründung

Im Bereich Chur Süd wurde die Verkehrsführung in den letzten Jahren massiv verbessert. In Chur Nord, auf der Masanserstrasse und der Ringstrasse ist die Situation heute noch weit weg von einer befriedigenden Lösung. Auch die angedachten, kostengünstigen Massnahmen beim Kreisel Chur Nord bringen uns nicht weiter. Aufgrund der Entwicklung des Gebietes (neues Kantonsspital, Überbauung Rückenbrecher etc.) ist künftig mit einer starken Zunahme des motorisierten Individualverkehrs zu rechnen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, BDP Chur aus Chur
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.