Der Gemeinderat von Nuglar-St. Pantaleon will eingangs Dorf in Nuglar (Neumatt) einen zentralen Werkbau errichten. Zu diesem Zweck hat er beschlossen, das heutige Landwirtschaftsgebiet mit seinen fruchtbaren Äckern in eine Bauzone umzuwandeln. Mit einer Petition wehren sich Einwohnerinnen und Einwohner gegen diesen Fehlentscheid. Die unterzeichnenden Einwohnerinnen und Einwohner von Nuglar-St. Pantaleon verlangen vom Gemeinderat, dass er seinen Entscheid betr. die Änderung des Bauzonenplans rückgängig macht und die Planung eines zukünftigen Werkbaus im Dialog mit der Bevölkerung neu aufnimmt.

Reason

  • Der gewählte Standort ist falsch
  • Bevölkerung wurde nicht richtig informiert
  • Es gibt andere Möglichkeiten oder Alternativen
  • Enteignung von privatem Land ist nicht akzeptabel

genauere Begründungen unter www.werkbau-hier-nicht.ch

Thank you for your support, IG "Werkbau hier nicht!" from Nuglar
Question to the initiator

News

  • 650 Personen unterzeichnen Petition gegen den geplanten Werkbau am Dorfeingang in Nuglar

    Gestern Montag überreichte die Interessengemeinschaft „Werkbau-hier-nicht“ dem Gemeinderat von Nuglar-St. Pantaleon eine Petition mit 650 Unterzeichnenden. Sie verlangt vom Gemeinderat, dass er den Entscheid zur Einzonung von Landwirtschaftsland am Dorfrand von Nuglar aufhebt und auf einen Werkbau an dieser Stelle verzichtet.

    Die überparteiliche Interessengemeinschaft und die 650 Unterzeichnenden sind der Meinung, dass der geplante Standort für den Werkbau beim Dorfeingang von Nuglar das Dorfbild verstellt, die Landschaft verunstaltet, das wertvolle Ackerland in der Gemeinde vernichtet, die Eigentumsrechte missachtet, ältere Menschen und nicht-motorisierte... weiter

pro

wir wissen längst, dass gutes fruchtbares land lebenswichtig ist. Zubetonierte Böden haben wir im Überfluss - fruchtbare Böden gilt es endlich zu schützen. Aufwachen!

contra

No CONTRA argument yet.