Aufgrund der Einführung des 1/2-Takts zwischen Ins und Freiburg werden ab dem kommenden Fahrplanwechsel am 10. Dezember die TPF-Züge der Linie Freiburg-Neuchâtel nicht mehr in Muntelier-Löwenberg halten. Dies bringt für die Benutzer/Innen der Haltestelle Muntelier-Löwenberg folgende Nachteile:

– am den Wochenenden und Abenden: keine effiziente Verbindung nach/von Freiburg

– keine effiziente Verbindung nach/von Neuenburg, Genf, Genf Flughafen

– längere und umständlichere Verbindung nach Biel (2x umsteigen)

– kein 1/2-Stunden-Takt nach/von Freiburg, veränderte Abfahrts-/Ankunftszeiten

Aufgrund von Medienberichten sind fahrplantechnische Gründe die Ursache dieser Verschlechterung des Angebots, weil 1.5 Minuten Fahrzeit eingespart werden müssen.

Da die Haltestelle Muntelier-Löwenberg für die Benutzung der TPF-Züge in beide Richtung rege benutzt wird, ist diese Verschlechterung des Angebots für die betroffenen Benutzer/Innen nicht akzeptierbar, besonders für die Pendler/Innen. Während sich das TPF-Angebot für sämtliche Stationen an der Linie Freiburg-Murten-Ins stark verbessert, scheint Muntelier-Löwenberg in dieser Sache das "Bauernopfer" des neuen Fahrplans zu sein.

Diese Petition fordert deshalb, dass spätestens ab Fahrplanwechsel 2018 sämtliche TPF-Züge wieder in Muntelier-Löwenberg halten.

Sollten die fahrplantechnischen Gründe dies nicht erlauben, fordert diese Petition, dass andere Lösungen in Betracht gezogen werden. Zum Beispiel ein Verzicht des Halts in St. Blaise (in St.Blaise gibt es an den beiden Bahnhöfen verschiedene andere Züge und Busse nach/von Neuchâtel). Dies deshalb, weil ein Freiburger Verkehrsunternehmen den Kunden im Kanton Freiburg Priorität einräumen sollte.

Begründung

Benutzen Sie regelmässig die Haltestelle Muntelier-Löwenberg? Sind Sie vom Leistungsabbau der TPF in Muntelier-Löwenberg betroffen? Wollen Sie mithelfen, der oben genannten Forderungen ein Gewicht zu geben? Dann unterschreiben Sie bitte diese Petition mit Ihrem Namen. Und senden Sie den Link der Petition an Freunde/Verwandte/Bekannte via WhatsApp, FaceBook, etc.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, R. Haenni aus Murten
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Vielen herzlichen Dank an alle, die diese Petition unterschrieben haben!!! Fast 400 Unterschriften sind eingegangen, das ist viel mehr als erwartet!

    Die Petition wird nun den verschiedenen verantwortlichen Personen und Stellen (TPF, Kanton Freiburg, Gemeinde Murten, etc) übergeben und evtl. an die Presse geschickt, vermutlich aber erst Anfangs Januar, damit die Botschaft nicht im Vorweihnachtsstress untergeht.

    Herzliche Grüsse
    Rolf Haenni

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.