Region: Basel
Construction

Die Gebäude Elsässerstrasse 126 bis 136 sind zu erhalten.

Petition is directed to
Grosser Rat des Kantons Basel-Stadt
339 Supporters
Collection finished
  1. Launched November 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Mit einer Neubebauung der Parzellen 1161 Sektion 1 würden die Häuser 128/130/132 an der Elsässerstrasse abgebrochen. Die Gebäude der Häuserzeile 126-138 existieren schon über 100 Jahre und sind eine der wenigen noch verbliebenen intakten Häuserzeilen aus dieser Zeit im unteren St. Johann. Einzig das Gebäude mit der Hausnummer 138 befindet sich im Inventar der schützenswerten Bauten. Das Inventar im Zonenplan des unteren St. Johann ist veraltet und ist zu überarbeiten, bevor für das Quartier weitere wichtige Bausubstanz verloren geht.

Reason

Die Häuserzeile 126-138 ist eine noch intakte Erstbebauung von 1900 und charakteristisch für das untere St. Johann Quartier. Die Gebäude sind Teil einer Baugruppe, die im Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz (ISOS) mit dem Erhaltungsziel A aufgeführt ist (für Erhaltungsziel A gilt: Erhalten der Substanz). Ein Abbruch der Gebäude 128-132 mit Ersatz durch einen wesentlich höheren Neubau zerstört das Erscheinungsbild. Das Ortsbild trägt wesentlich zur Identifikation der Bevölkerung mit ihrem Lebensraum bei. Im Richtplan verpflichtet sich Basel zum Erhalt der typischen Ortsbilder (Richtplantext, S1.6 Ortsbildschutz).

News

  • Der Grosse Rat hat die Petitionen zur Unterschutzstellung der Häuserzeile stillschweigend an die Regierung überwiesen. Die Petitionskommission hatte einen entsprechenden Antrag zur Überweisung gestellt und dabei die Regierung dazu aufgefordert, wenn ein Gesuch der Denkmalpfleg für die Unterschutzstellung der Gebäude gestellt wird, diesem zu entsprechen.

  • Am 27.Mai konnten wir unser Anliegen bei der Petitionskommission vortragen. Herr Schneller von der Denkmalpflege war beim Hearing ebenfalls anwesend. Auch die Denkmalpflege ist zum Schluss gekommen, dass die Gebäude erhaltenswert sind und eigentlich ins Inventar gehören. Ob die Gebäude im Inventar aufgenommen werden, wird sich bis Anfang 2020 zeigen. Dazu müsste entweder die Eigentümer einwilligen oder die Denkmalpflege müsste ein Antrag an den Regierungsrat machen, dass die Gebäude inventarisiert werden und der Regierungsrat müsste diesem zustimmen.

  • Beim Politstammtisch des Stadtteilsekretariats am 25.Feb. geht es um den Abriss der Häuser an der Elsässerstrasse 128-132. Was für eine Stadt wünschen wir uns, in der wir leben? Wir freuen uns auf viele Teilnehmer, welche mitdiskutieren, Inputs geben oder auch nur zuhören.

    www.facebook.com/events/324497434714982/

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now