• Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    at 16 Jan 2019 22:51

    Werte Mitunterzeichner der Petition

    Bereits konnte ein zweiter Runder Tisch im Rahmen des Einigungsverfahrens „Parkplatzsituation Sense“ am 15. Januar 2019 mit allen Beteiligten stattfinden. Die Anwesenden haben in einer guten Arbeitsatmosphäre Ideen für das weitere Vorgehen zusammengetragen und gemeinsamen Boden gefunden.

    Wir haben eine kleine Arbeitsgruppe zur Vertiefung der Fragen eingesetzt und vereinbart, dass im April 2019 ein dritter Runder Tisch stattfinden wird, wieder unter der Verfahrensleitung des Fördervereins Region Gantrisch. Bis dann informieren wir inhaltlich nicht weiter.

    16.1.2019

  • Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    at 07 Nov 2018 10:55

    Liebe Mitunterzeichner
    Am 1. Runden Tisch wurde die IG Sensegraben (und damit die über 15'000 Unterzeichnenden) von Andreas Kehrli und Peter Steiner vertreten.
    Nachfolgend die offizielle Information, auf die sich alle Beteiligten verständigt haben:

    "Der erste Runde Tisch im Rahmen des Einigungsverfahrens „Parkplatzsituation Sense“ hat am 6. November 2018 mit allen Beteiligten stattgefunden. Die Anwesenden haben in einer guten Arbeitsatmosphäre die Basis für die weiteren Arbeiten gelegt.

    Wir haben vereinbart, dass anfangs 2019 ein weiterer Runder Tisch stattfinden wird, wieder unter der Verfahrensleitung des Fördervereins Region Gantrisch. Bis dann informieren wir inhaltlich nicht weiter."

    Sobald der 2. Runde Tisch stattgefunden hat, werden wir an diese Stelle weiter informieren.

  • Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    at 17 Sep 2018 21:36

    Liebe Mitunterzeichnende

    Es geht nun vorwärts in der Sache "Erhalt der Senseparkplätze":
    - Alle Beteiligten zeigen Gesprächsbereitschaft.
    - Noch in diesem Jahr (2018) wird ein erster "Runder Tisch" durchgeführt, an welchem auch die IG Sensegraben teilnimmt.
    - Sobald Ergebnisse vorliegen, wird öffentlich informiert.

  • Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    at 26 Jul 2018 21:49

    Am 27. Juni 2018 erliess der Regierungsrat des Kantons Bern ein Schreiben, in welchem er der IG Sensegraben die Organisation eines "runden Tisches" zur Thematik in Aussicht stellt.
    Es wird darauf hingewiesen, dass der Regierungsrat den bei den rechtlichen Bestimmugen von Bund und Kanton herrschenden Handlungspielraum nutzen will.
    Das Schreiben endet mit dem Satz "Konkrete Informationen zu Ablauf und Terminen erhalten Sie zu gegebener Zeit.".
    Es gilt also weiterhin, abzuwarten.

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 28 Apr 2018 21:09

    Im Moment tut sich wenig im Bereich Senseparkplätze.
    Im Herbst 2018 soll ein Runder Tisch zum Thema stattfinden, an dem unter anderen Vertreter des Kantons, der Gemeinden und auch der IG Sensegraben teilnehmen sollen.
    Bis es soweit ist, verbleibt das Gelände im Besitz der Armasuisse und die Parkplätze werden nicht angetastet. Die Badesaison 2018 kann also im gewohnten Rahmen ablaufen.

  • Runder Tisch im Herbst 2018

    at 28 Apr 2018 21:07

    Im Moment tut sich wenig im Bereich Senseparkplätze.
    Im Herbst 2018 soll ein Runder Tisch zum Thema stattfinden, an dem unter anderen Vertreter des Kantons, der Gemeinden und auch der IG Sensegraben teilnehmen sollen.
    Bis es soweit ist, verbleibt das Gelände im Besitz der Armasuisse und die Parkplätze werden nicht angetastet. Die Badesaison 2018 kann also im gewohnten Rahmen ablaufen.

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 24 Feb 2018 23:23

    Die total rund 15'500 Unterschriften wurden vor einer Weile bei der Staatskanzlei in Bern zu Handen des Regierungsrates eingereicht.
    Nach neuesten Informationen soll in nächster Zeit ein runder Tisch mit allen beteiligten Parteien stattfinden. Ziel dürft sein, einen allseits verträglichen Kompromiss zu finden.
    Informationen folgen, sobald wir mehr wissen.

    Für die IG Sensegraben: Peter Steiner
    24.2.2018

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern