Bekämpfung des Drogenhandels in 1010 Wien, im Bereich Schottenring / Franz-Josefs-Kai und Werdertorgasse, sowie im Bereich der Augartenbrücke, des Lokals Flex und den an dieses Lokal unmittelbar anschließenden Bereichen.

Das Ziel ist es, eine unverzügliche Verstärkung der täglichen Polizeipräsenz ab ca. 16 Uhr bis 4:00 Uhr früh zu erreichen.

Begründung

Es wurde festgestellt, dass in der genannten Gegend der Inneren Stadt im massiven Ausmaß Drogenhandel stattfindet, und zwar nicht nur spätabends und in der Nacht, sondern bereits am Nachmittag. Dieser Drogenhandel erfolgt insbesondere auch unmittelbar in den Hauseingängen und führt somit zu einer massiven Beeinträchtigung des Sicherheitsgefühls der Hausbewohner, Passanten und Touristen.

Unseres Erachtens trägt die fehlende Polizeipräsenz erheblich zu dieser unbefriedigenden und die Sicherheit der Anrainer und ansässigen Unternehmen beeinträchtigenden Situation bei.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Mag. Barbara Krammer-Punzet aus Wien
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Sehr geehrte Unterstützer dieser Petition!

    Da die Online-Zeichnungsfrist mit heutigem Tag endet, möchte Sie nunmehr über die nächsten Schritte informieren.

    Die Übergabe der Unterschriften an das zuständige Stadtpolizeikommando Deutschmeisterplatz 3, 1010 Wien, ist für nächste Woche geplant.

    Informationen zum "Beleuchtungsprojekt":
    Seit 10 Jahren wird der Eingangsbereich von VCA VIENNA CITY APARTMENTS™ am Schottenring 33 mit Hilfe von Dämmerungs- und Bewegungssensoren vollautomatisch beleuchtet. Erfahrungsgemäß trägt solch eine bewegungsgesteuerte Beleuchtung dazu bei, Drogendealer von Hauseingängen fern zu halten. Auf Grund dieser Beobachtungen im eigenen Unternehmen habe ich parallel zur Petition ein ähnliches Konzept initiiert, zunächst begrenzt auf ein relativ kleines Gebiet von Donaukanal bis Gonzagagasse und Maria-Theresien-Straße bis Heinrichsgasse. In Zusammenarbeit mit der Initiative "Gemeinsam.Sicher" und der Unterstützung der Bezirksvorstehung Innere Stadt wurde dieses Projekt bekannt gemacht und innerhalb kurzer Zeit von vielen Hauseigentümern sehr positiv aufgenommen und auch umgesetzt. Im nächsten Schritt wird zur Diskussion gestellt werden, dieses Pilotprojekt weiter auszudehnen.

    Der Verein "Börseviertel" veranstaltet am Samstag, den 9. September 2017, von 12:00 bis 18:00 Uhr im Börsepark das Projekt "Kunst am Zaun". Ich selbst werde dort den Stand "Gemeinsam.Sicher" betreuen und lade Sie herzlich ein, bei Interesse vorbei zu kommen. Falls sich noch betroffene oder interessierte Bürger finden, die diese Petition unterstützen möchten, wird dies die letzte Möglichkeit dazu sein.

    Die weitere Vorgehensweise wird beim nächsten Sicherheitsforum am Donnerstag, den 28.Sept.2017, um 18 Uhr besprochen. Der Ort wird je nach Teilnehmerzahl noch gesondert bekannt gegeben.

    Falls Sie Interesse haben, persönlich am Sicherheitsforum teilzunehmen, kontaktieren Sie mich bitte per Email mit dem Betreff "Sicherheitsforum" unter gemeinsam.sicher@schottenring.com .

    Ich möchte mich für Ihre bisherige Unterstützung sehr herzlich bedanken!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Barbara Krammer-Punzet
    General Manager, Mag.iur.

    VCA VIENNA CITY APARTMENTS™
    1010 Wien, Schottenring 33
    www.schottenring33.com
    Email: office@sr33.com

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.