STOP dem Containerdorf in unserer Wohngegend

In unserer schönen Wohngegend werden ungestalte Schiffscontainer aufgestellt - haben die Stunden nicht genug Platz im Mozartheim?!

Wir fordern einen Abtransport der Container - und das SOFORT!

Begründung

Weil uns eine schöne Wohngegend wichtig ist!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Bürgerinitiative "Josef F. Perkonig" aus Klagenfurt
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Sehr geehrte Damen und Herren!

    Wir haben uns als Bürgerinitiative beim Magistrat (Abteiltung Bauamt) informiert, ob diese Schiffscontainer, die im Garten des Mozartheims aufgestellt werden sollen, überhaupt ein ordunungsgemäßes Bewillingsverfahren nach Kärntner Bauvordnung durchgemacht hat. Dabei hat sich herausgestellt, dass dafür noch keine Bewilligung vorlag und die Stadt über das Aufstellen dieser Container erst durch unsere Anfrage erfahren hat. Nachstehend finden Sie die entsprechende Antwort des Magistrats. Sollten Sie Anrainer und zugleich Inhaber/in einer Wohnung / eines Hauses sein und in nächster Zeit von der entsprechenden Bauverhandlung erfahren, würden wir Sie bitten ebenso an der Verhandlung teilzunehmen und Ihre Interessen bzw. Bedenken kundzutun - Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sehr geehrte Damen und Herren!
    Aufgrund Ihrer Mitteilung vom 1.4.2016 haben wir festgestellt, dass bisher drei Wohncontainer errichtet wurden, für deren Errichtung bis dato noch kein Bauverfahren durchgeführt wurde, weshalb ein Wiederherstellungsverfahren im Sinne des § 36 K-BO von Amtswegen einzuleiten ist (Herstellung des rechtmäßigen Zustandes). Selbstverständlich kann um dieses Projekt parallel dazu angesucht werden; die Folge wäre eine Prüfung der Genehmigungsvoraussetzungen sowie eine Bauverhandlung vor Ort unter Wahrung der Anrainerinteressen (§ 23 K-BO).
    Mit freundlichen Grüßen, Karin Zarikian.
    --
    Mag. iur. Karin Zarikian
    Abteilungsleiterin Baurecht.Gewerberecht
    Magistrat der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee
    9010 Klagenfurt am Wörthersee, Paulitschgasse 13, Austria
    Tel.: +43 (0)463 537 3382 | Fax: +43 (0)463 537 6242
    E-Mail: karin.zarikian@klagenfurt.at

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.