openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Sommerferien kürzen Sommerferien kürzen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Landesschulrat
  • Region: Österreich mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 62 Unterstützende
    62 in Österreich
    Sammlung abgeschlossen

Sommerferien kürzen

-

Die langen Sommerferien stellen jedes Jahr eine große Herausforderung für Eltern dar. Zum Einen, da es schwierig ist den Betreuungspflichten gerecht zu werden (Großeltern arbeiten meistens noch oder leben woanders, Horte sind überfüllt oder oftmals für diese Dauer nicht leistbar). Zum Anderen, da die Kinder selbst bei einer solchen Länge der Ferien bereits unterfordert sind und keinerlei Strukturen mehr haben. Jeder Dienstnehmer hat 5 Wochen Urlaub im Jahr (ergibt wenn beide Elternteile vorhanden sind 10 Wochen - und man hat zusammen noch keinen Urlaub). Sommerferien, Weihnachtsferien, Energieferien, Pfingstferien, Osterferien und nicht zu vergessen - Brückentage. Es reicht und wir Eltern fordern eine Verkürzung der Sommerferien auf 5 Wochen.

Begründung:

Warum? Da die Länge der Ferien nicht mehr zeitgemäß ist und endlich abgeändert werden muss!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Tillmitsch, 02.09.2015 (aktiv bis 01.12.2015)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Ich habe 2 kinder in der Oberstufe : dass in den ferien auch 4 Wochen Praktika Zeit mit einer 40 Stunden Arbeitswochen NEBEN den Ferien absolviert werden müssen, hat anscheinend noch niemand gemerkt ... dann gibt es nur 2 Wochen Pause ?? Schwachsinn

CONTRA: Ich hatte als Schüler 2 Monate Sommerferien - und das war schön und angemessen. Die Schule ist keine Aufbewahranstalt, die Eltern sind für die Kinder zuständig. Wann sollen Kinder Kindheit erleben?



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    m.kurier.at    Facebook    E-Mail    kurier.at