Wie heute in der SN bekannt gegeben, will der Bürgermeister der Stadt Harald Preuner, im Jahr 2019 keine Genehmigung mehr geben, für privates Feuerwerk. Wieder ein Schritt näher die Bürger von Ihren Freiheiten, und jahrelangen Bräuchen zu distanzieren.

Reason

Das Feuerwerk ist ein jahrelanger Brauch der für normal Bürger einmal im Jahr erlaubt ist. Auch dieses will die Stadt Salzburg uns jetzt nehmen. Als würde es nicht reichen das das Kreuz in Schulen und Kindergärten verbannt wurde, und viele Perchtenläufe nicht mehr veranstaltet werden dürfen, wird uns nun auch das Feuerwerk an Silvester verboten. Es ist ein ganz klarer Fall das Feuerwerk in den Augen von vielen Menschen, Geldverschwendung oder sonstiges ist. Aber dennoch ist es ein Brauchtum um die bösen Geister zu vertreiben, der seit Jahrzehnten zu unserer Kultur gehört. Ich bin gegen ein komplettes Feuerwerkverbot.

Thank you for your support, Daniel Gebetsroither from Salzburg
Question to the initiator

News

pro

Ich bin für ein totales privates Feuerwerksverbot, mit Brauchtum Tradition lassen sich die Umweltschäden und die Körperverletzungen der letzten Jahre nicht mehr rechtfertigen. Früher wurden eine handvoll Raketen abgeschossen, heute mit den neuen Batterien wird das ganze zu absoluten Umwelt und Lärmterror. Ich hoffe dass die Politik die Kraft hat diesen Unfug endlich abzustellen!

contra

Private Feuerwerke sind nicht mehr vertretbar. Enorme Umweltverschmutzung, tonnenweise Freisetzung von Giftstoffe, usw.