Region: Lorüns
Sports

Save The Climbing Crag Lorüns

Petition is directed to
Bürgermeister von Stallehr und Steinbruch Lorüns GmbH
1.816 Supporters 4 in Lorüns
Collection finished
  1. Launched July 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

In Lorüns befindet sich ein Sportklettergarten mit jahrzehntealten historischen Routen. Beschrieben als „Treffpunkt“ sowohl für die alte als auch für die jüngere Generation der österreichischen Kletterszene. Leider gehört Lorüns zu einem Gebiet im Besitz eines lokalen Steinbruchunternehmens und ist einer ständigen und ständig zunehmenden Zerstörungsgefahr ausgesetzt.

Das Gebiet weisst aufgrund des schönen Laub-Mischwald und der schroffen Kalkfelsen ein sehr abwechslungsreiches Landschaftsbild und eine besondere landschaftliche Schönheit auf. Naturbelassenen Wanderwege führen zum Diebschlössle. Dieser spezielle Platz hat überdies eine besondere Bedeutung für die Erholung der Bevölkerung. Ebenfalls ist es ein Treffpunkt der internationalen Kletterszene und zählt in Österreich zu einem der schönste Sportklettergebiete. Wanderer, Kletterer und Outdoorbegeisterte finden hier einen schnellen Zugang zum Sportlichen-Ausgleich bzw. Ihre Erholung an diesem, dem Dorf sehr nahe gelegenen schönen Ort.

((Geschichte: Diebschlössle

Das Diebsschlössle ist die Ruine einer mittelalterlichen Höhenburg bei Lorüns, weitgehend auf dem Gemeindegebiet von Stallehr gelegen, im österreichischen Bundesland Vorarlberg.

Etwa 185 Höhenmeter oberhalb der Ortschaft Lorüns steht der Lorünser Schlosskopf, der auf dem Gemeindegebiet von Lorüns und Stallehr liegt. Dieser steil aufragende, helle, bereits überhängende Felsen ist großteils von einem riesigen Spalt durchzogen. Auf diesem Felskopf sind die Mauerreste des Diebsschlössle.

2001 erfolgte eine archäologische Untersuchung der Ruine. Bei dieser Untersuchung konnten keine datierbaren Funde für eine mittelalterliche Nutzung erbracht werden. Die Mauerreste der Anlage weisen mit sieben Steinlagen alle fast dieselbe Höhe auf, und dies, sowie andere Indizien, führt zur Annahme, dass der Bau der Anlage begonnen, aber diese nie fertiggestellt worden war. Im Bereich des Diebsschlössle fanden sich bei den Untersuchungen und Grabungen 2001 Nachweise für bronzezeitliche Siedlungsaktivitäten (Keramikfragmente), wodurch davon ausgegangen werden kann, dass in der mittleren Bronzezeit etwa 1600 bis 1300/1200 v. Chr. hier Menschen lebten.))

Reason

Wir wollen das Bewusstsein für die drohende Gefahr durch Felsabbau arbeiten des Steinbruchs Stalehr im Bereich des Klettergebietes schärfen. Wir hoffen, dass dieser besondere Orte am Leben bleibt und dass die nächste Generation an Kletterern, dort ihren Sport ausüben können und ihre Freizeit geniessen können.

Unser Ziel ist es das Klettergebiet Lorüns, ein Gebiet mit archäologischen Ausgrabungen und einen Erholungsort für Wanderer und Outdoor-Liebhaber vor weiteren Steinbruch-Fels-Abbauarbeiten bzw. Waldrodungen zu schützen.

Thank you for your support, Barbara Zangerl from Bürs
Question to the initiator

News

Die Nutzung als Steinbruch ist eine einmalige, destruktive und konsumierende Nutzung. Die Nutzung als Klettergarten ist eine dauerhafte und erhaltende Nutzung, die wegen des touristischen Zustroms einen nachhaltigen gesamtwirtschaftlich ein Aspekt hat.

Es ist niemals vorgesehen, dass deiser Fels abgetragen wird.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now