Security

Rücktritt des Polizeipresseleiters der Landespolizeidirektion Oberösterreich

Petition is directed to
Landespolizeidirektion Oberösterreich
1.679 Supporters
34% achieved 5.000 for collection target
  1. Launched 30/07/2022
  2. Time remaining > 6 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Hiermit fordere ich den sofortigen Rücktritt des Polizeipresseleiters der Landespolizeidirektion Oberösterreich Hofrat MMag. David Furtner, MA.

(CN Suizid). Die Landärztin Dr. Lisa-Maria Kellermayr musste nach Morddrohungen aus der Rechtsextremen und Querdenken Szene ihre Ordination schließen. Sie konnte die Sicherheitskosten nicht mehr tragen, hatte größere Schulden. Am 29. Juli beendete Sie mutmaßlich selbst ihr Leben. Sie versuchte mehrfach vergeblich Polizeischutz zu bekommen. Die Staatlichen Behörden nahmen die Bedrohungen nicht ernst und verharmlosten diese. Polizeipresseleiter David Furtner sagte in einem Interview im "Ö1 Mittagsjournal" die Ärztin wolle mit der Kritik an der Polizei „das eigene Fortkommen fördern“. Sie solle in den sozialen Medien "weniger aktiv sein". Nachdem die Hackerin Nella Allami sensible Daten von mutmaßlichen Tätern rausgefunden hatte, griff David Furtner diese verbal an. Er führte die "rechtlichen Rahmenbedingungen" an. "Privat darf mehr als der Staat", fasste es Furtner zusammen. Die Polizei kenne zwar nun den Täter, kann jedoch juristisch nichts gegen ihn unternehmen, da er deutscher Staatsbürger ist und keinen Wohnsitz in Österreich hat. Dabei wäre es Aufgabe gewesen, diese Daten an Deutsche Behörden zu übergeben, dies ist später auch passiert. Aber David Furtner hat meiner Meinung nach mehrmals bewiesen, dass er eine völlige Fehlbesetzung in seinem Job ist.

Reason

David Furtner verdrehte Tatsachen und betrieb Victim Blaming. Er verhielt sich nicht seriös und unsachlich. Er ist somit für den von ihm ausgeführten Job nicht geeignet.

Thank you for your support, Resi Lucetti from Passau
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

5 days ago

ich finde es unerträglich, wenn die Polizei ein Opfer im Stich lässt und statt zu helfen ihr Sprecher das Opfer verhöhnt.

5 days ago

Ein Mensch, der nachweislich derartig bedroht wird, muss auch und erst recht seitens der Behörden ernst genommen werden. Die Vorgehensweise im Fall Frau Dr. Kellermayr strotz vor Inkompetenz und Diffamierung, von mangelnder menschlicher Zuwendung ganz abgesehen. Letzteres ist nicht zwingend die Aufgabe der Polizei - aber Verständnis für einen Menschen, der massivst bedroht wird und dies auch belegen kann, das darf dann wohl doch erwartet werden.

Es ist eine unfassbare Schande, wie dieser inkompetente Polizist, dessen Namen ich gar nicht schreiben mag, mit Frau Dr. Kellermayr umgegangen ist.

5 days ago

Weil ich nachfühlen kann, WIE aussichtslos&verzweifelt sich die Frau Doktor gefühlt haben muss

5 days ago

Menschen die sich ihrer Verantwortung nicht bewusst sind muss diese Verantwortung entzogen werden bevor sie weiteren Schaden anrichten.

6 days ago

Weil es nicht sein kann, dass digitale Gefährliche Drohungen von der Exekutive und der Legislative nicht ernst genommen werden!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/ruecktritt-des-polizeipresseleiters-der-landespolizeidirektion-oberoesterreich/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now