Die letzten Jahre haben die Rapid-verantwortlichen vieles getan, um den Verein wirtschaftlich besser aufzustellen, was ja auch gelungen zu sein scheint. Doch wie man gesehen hat und noch immer sieht, leiden die sportlichen Leistungen der Rapid Mannschaft immer mehr darunter. Begonnen von der Rapid II , wo talentierte Spieler verliehen/verkauft werden und immer weniger bis keine Eigenbauspieler den Sprung in die 1. Rapid Mannschaft schaffen werden. Wir wünschen uns

  • wieder eine klare Linie der Spielphilosophie, die alle Rapid Mannschaften betrifft.

  • ein besseres Scouting

  • mehr Augenmerk auf den sportlichen Aspekte, wie den Trainerstab, die Spieler, Sportpsychologen, Spielsysteme.

  • durch einen Boykott der nächsten Spiele von Seiten der Fans, ein Zeichen zu setzen, dass im Rapidvorstandes vieles falsch zu laufen scheint.

Begründung

Liebe Rapidfamilie.... So kann und darf es nicht weitergehen. Mit all den letzten Aktionen die der Rapidvorstand, wo uns der Hr. Peschek uns immer wieder neue Aktionen, neue Sponsoren(was ja nicht schlecht ist) versucht uns bei Laune zu halten. Doch seit der Ärea Baresic gehts bei Rapid laufend bergab, und weiter wird Besonnenheit und Geduld gesprochen. Doch wie man sieht gibt es keine Spielphilosophie mehr. Keine klare Linie im Spielaufbau. Die Spieler zeigen sich von Spiel zu Spiel mehr verunsichert. Das muss ein Ende finden Wir plädieren dafür den Vorstand und alle in der Führungsetage zu hinterfragen, den anscheinend geht es denen nur mehr darum Geld zu scheffeln und nicht mehr um das für uns wichtige Sportliche. Vorstand raus...

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, InsiderTV aus Wien
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.