openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Pflegeurlaubsanspruch erhöhen Pflegeurlaubsanspruch erhöhen
  • Von: Katharina Brinkmann mehr
  • An: Wirtschaftskammer, Gebietskrankenkasse, Gesundheitsamt
  • Region: Österreich mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 55 Tage verbleibend
  • 22 Unterstützende
    4% erreicht von
    500  für Sammelziel

Pflegeurlaubsanspruch erhöhen

-

In Österreich hat man Anspruch auf 2 Wochen Pflegeurlaub pro Arbeitsjahr. Ist der Arbeitgeber grosszügig, genehmigt er dem Arbeitnehmer mehr Pflegeurlaub. Wenn nicht hat man das "Recht" sich jederzeit bezahlten, oder auch unbezahlten Urlaub zu nehmen. Dass man damit die Zeit, die man eigentlich zum Energie tanken und für einen eventuellen Urlaub braucht opfern muss sollte man einfach so hinnehmen. Vor allem als alleinerziehende/r Mutter/Vater weiß man, dass ein Kind-speziell ein Kleinkind oftmals wesentlich öfter als zwei Wochen krank ist und man oft auch niemanden für die Pflege hat. Deshalb bin ich für eine Anspruchserweiterung bzw. für grenzenlosen Anspruch auf Pflegeurlaub, denn niemand kann vorhersehen bzw. vorschreiben, wieoft und wie lange Kinder im Jahr krank sind/sein dürfen.

Begründung:

Um eine optimale Pflege bzw. Betreuung kranker Kinder zu gewährleisten! Ich bin selbst alleinerziehende Mutter und habe die Erfahrung gemacht, dass 2 Wochen Pflegeanspruch viel zu wenig sind. Da ich meinen Urlaub zum Energie sammeln und zur Ruhe kommen brauche finde ich es nicht okay, dass ich diesen für die Pflege meines Kindes verbrauchen sollte.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Salzburg, 15.05.2017 (aktiv bis 14.11.2017)


Neuigkeiten

Schreibfehler in der Begründung und Beschreibung Neuer Petitionstext: In Österreich hat man Anspruch auf 2 Wochen Pflegeurlaub pro Arbeitsjahr. Ist der Arbeitgeber grosszügig, genehmigt er dem Arbeitnehmer mehr Pflegeurlaub. Wenn nicht hat man das "Recht" ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Normalerweise zahlt der Arbeitgeber, wenn der Arbeitnehmer dafür arbeitet. Das ist die Regel. In Österreich gibt es eh schon zahlreiche Ausnahmen von diesem Prinzip. Für uns ist das so selbstverständlich, aber in Wirklichkeit muss der Arbeitgeber bei ...


Warum Menschen unterschreiben

Wie oft oder lange ein Kind krank ist kann man nicht an 2 Wochen festmachen. Meistens ist es leider öfter der Fall.

Weil ich selbst Kinder haben und mit 2 Wochen nie im Leben auskommen würde, wenn ich keine Familie in Salzburg hätte. Viele Freunde haben jedoch nicht so ein Glück wie ich. 2 Wochen sind viel zu wenig!

Bin selber Mutter und weiß, dass ein Kind oft krank sein kann. Oft ist es auch schwierig jemanden für die Pflege zu finden.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Echsenbach | Österreich am 05.09.2017
  • Nicht öffentlich Waldenstein | Österreich am 05.09.2017
  • Sabine F. Winterthur am 18.08.2017
  • Renate H. Lendorf | Österreich am 18.07.2017
  • Herbert Franz M. Klosterneuburg | Österreich am 04.07.2017
  • Nicht öffentlich Köln | Österreich am 30.06.2017
  • Daria Z. Mutterstadt am 18.06.2017
  • Erwin G. Graz-Andritz | Österreich am 25.05.2017
  • Nicht öffentlich Wien | Österreich am 25.05.2017
  • Nicht öffentlich Krumau am Kamp | Österreich am 20.05.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit