Region: Vienna
Traffic & transportation

Petition für den Umbau der Station Alaudagasse

Petition is directed to
Mobilitätsagentur Wien
67 Supporters
Collection finished
  1. Launched September 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Milliarden werden in öffentliche Verkehrsmittel investiert, aber leider wird noch immer nicht MENSCHLICH geplant. Ein Paradebeispiel ist die U1 Station Alaudagasse.

WARUM muss zwischen U-Bahn und den meisten Bushaltestellen, nach dem mehrjährigen Umbau, noch immer eine mehrspurige Straße überquert werden? Damit wir beim Warten an der Ampel unserem Bus beim Wegfahren verärgert zuschauen können - oder unser Leben riskieren dürfen, wenn wir bei rot über die Straße laufen?

WARUM gibt es kaum Schutz vor Regen und Sonne? Weil die Lärmschutzwand eh ausreichend Schutz bietet?

Reason

Auch wenn es nicht so scheint, aber es sind hunderte, wenn nicht tausende Menschen jeden Tag betroffen. Schüler, Senioren, Arbeiter, Angestellte. Wir alle!

VORRANG FÜR FUSSGÄNGER - denn das ist die Mehrheit der Verkehrsteilnehmer an dieser Kreuzung - lautet unsere Forderung! Wir wollen nicht den ersten TÖDLICHEN UNFALL abwarten - deshalb starten wir diese Petition!

Bitte unterstützen auch SIE uns! Die Mobilitätsagentur Wien hat auf unsere Umgestaltungsvorschläge grundsätzlich positiv reagiert. Aber nur, wenn ausreichend viele Menschen unsere Petition unterstützen, werden auch Taten folgen.

DANKE !

Thank you for your support, Thomas Moritz from Wien
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international