Das Transatlantische Handelsabkommen zwischen EU und USA verhindern.

Begründung

Da speziell im Lebensmittel, Agra und Gesundheitsbereich gravierende Verschlechterungen für unsere Gesundheit, unsere Produzenten (Bauern, kleine Produktionsbetriebe) zu erwarten sind. Ebenfalls ist mit Verschlechterung der Standards in Umweltschutz, Nahrungsmittelbereich, Hygiene und Arbeitsschutz zu rechnen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Bernhard Niederhofer aus Linz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Wenn die USA Europa mit Lebensmittel beliefern möchte, spricht erst einmal nichts dagegen. Ich als Europäer wünsche allerdings auf gar keinen Fall Gen veränderte Ware oder Chemie in Lebensmittel, die in Europa auf Unverständnis stößt. Was wir Europäer allerdings zu schätzen wüssten, wäre Bio-Ware, die nach europäischen Maßstäben kontrolliert wird. Das wäre doch ein Angebot. Bitte nicht von den USA unter Druck setzten lassen. Leider gibt es weitere Contra Punkte, dazu später...