Traffic & transportation

Mobilitätsgrab Kufstein-Wörgl: Häringer Mopedfahrverbot verhindern!

Petition is directed to
Hermann Ritzer
415 supporters 210 in Kufstein District

Collection finished

415 supporters 210 in Kufstein District

Collection finished

  1. Launched November 2023
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Mobilität im Raum Kufstein wird schlechter statt besser!
Das Moped ist eines der wichtigsten Verkehrsmittel für Jugendliche, besonders wenn man nicht direkt in der Stadt wohnt. Insbesondere nachts ist die Mobilität aufgrund eines abgesagten Nightliners im Raum Kufstein stark eingeschränkt. Der Bürgermeister der Gemeinde Bad Häring hat nun ein nächtliches Fahrverbot für Mopeds vorgeschlagen, welches die Mobilität noch weiter verschlechtern und massive Einschränkungen sowohl für in Bad Häring wohnhafte Jugendliche, als auch für jene, die nachts von Bad Häring nach Hause fahren wollen, bedeuten würde.
Das nächtliche Mopedfahrverbot in Bad Häring muss verhindert werden!
Für uns JUNOS ist es inakzeptabel, dass die Mobilität der Jugendlichen nun noch weiter eingeschränkt werden soll. Wir fordern daher, dass das angedachte Mopedfahrverbot nicht umgesetzt und die Mobilität besser, und nicht schlechter wird!
Julian Pfurtscheller zu Initiative: "Das Moped ist für viele mehr als nur ein einfaches Verkehrsmittel. Es bedeutet Freiheit & Flexibilität und ist besonders dort relevant, wo die Politik nicht fähig war, auszureichende öffentliche Verkehrsmittel zu organisieren. Wir JUNOS finden: Die Mobilität muss besser werden, und nicht schlechter! Mit dieser Petition wollen wir das Mopedfahrverbot und somit auch eine gravierende Einschränkung der Jugendmobilität verhindern!"

Reason

Viele Jugendliche sind auf das Moped als Verkehrsmittel angewiesen. Besonders nachts steht (bis auf das Taxi) fast keine andere Möglichkeit zur Verfügung, nach Bad Häring zu kommen. Ein geplanter Nightliner wurde im August dieses Jahres abgeblasen. Ein nächtliches Mopedfahrverbot in Bad Häring, das im Gemeinderat diskutiert werden soll, würde die letzte Möglichkeit, die Jugendliche (die auch zu jung für den Autoführerschein sind) haben um nachts nach Bad Häring oder von Bad Häring nach Hause zu kommen, zerstören.
Jüngste Berichterstattung zu der Thematik: https://www.tt.com/artikel/30868611/anrainer-sind-genervt-bad-haering-will-fahrverbot-fuer-mopeds
Abgeblasener Nightliner, der Gemeinden zwischen Kufstein und Wörgl abdecken sollte: Ausschreibung: Keine Angebote für geplanten Nachtbus im Bezirk Kufstein - Kufstein (meinbezirk.at)

Thank you for your support, JUNOS from Innsbruck
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

News

  • Bleibe Up-To-Date: Folge uns jetzt auf Instagram! instagram.com/junges_kufstein

    Vor zwei Monate hat der ganze Bezirk darüber gesprochen: Ein mögliches Mopedfahrverbot in Bad Häring! 😱 Wir JUNOS haben schnell reagiert und eine Petition ins Leben gerufen, doch was ist seither eigentlich passiert?

    ⏩Treffen mit dem Bad Häringer Bürgermeister
    Wir haben uns auf Einladung mit dem Häringer Bürgermeister getroffen, ihm unsere Sicht der Dinge dargestellt und konstruktiv über Lösungsvorschläge diskutiert. Für uns war und ist klar: Ein Fahrverbot ist nicht die Lösung!

    ⏩Mopedfahrverbot nicht im Gemeinderat besprochen
    Die Gemeinde Bad Häring hat uns nun mitgeteilt, dass das Fahrverbot nicht im Gemeinderat besprochen wurde, und dies laut momentanem... further

Not yet a PRO argument.

Die Lösung ist weder ein Nachtfahrverbot noch diese Petition. Die Lärmbelästigung resultiert oft aus "manipulierten" Fahrzeugen. Dies gilt es zu beseitigen und darüber hinaus andere verkehrsberuhigende Maßnahmen zu setzen. Habe selbst erlebt, wie in Wohngebieten "zum Spaß" herumgefahren wird, was nicht erlaubt ist (§7(6) StVO), vlt. sollte man dort ansetzen.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now