Region: Austria
Education

MENTALE GESUNDHEIT als Schulfach österreichweit einführen!

Petition is directed to
Bildungsministerium
66 supporters 62 in Austria
0% from 18,000 for quorum
66 supporters 62 in Austria
0% from 18,000 for quorum
  1. Launched February 2024
  2. Time remaining > 5 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree that my data will be stored . I decide who can see my support. I can revoke this consent at any time .

 

Unsere Vision ist, das Schulfach „Selbst-Entwicklung und mentales Wohlbefinden“ in ganz Österreich einzuführen.
Warum? Weil die mentale Gesundheit der Jugend unserer Zeit problematisch ist.
Wusstest du, dass nahezu jeder zweite Jugendliche in Österreich depressive Symptome aufweist (Pieh et al., 2021)? Unabhängig davon, wie hoch der Prozentsatz genau ist: Sollten wir mit unserem Lebensstandard nicht alle viel glücklicher sein? So viele Dinge sind uns wichtig geworden, dass wir vergessen haben, um was es im Leben eigentlich geht. Es geht es darum, gemeinsam in Liebe zu leben. Und wie viele Prozent sind dafür im Lehrplan vorgesehen?
Die Schule sollte ein Ort sein, wo Kinder die Liebe zu sich selbst und zum Leben stärken. Aber ist Wissen, das wir 1. wahrscheinlich nie wieder brauchen werden und 2. einfach googeln könnten, wirklich wichtiger als das Wissen, wer ich bin und was ich mit meinem Leben machen möchte?
Mir ist aufgefallen, dass sich viele Jugendliche am Ende der Schulzeit freuen, dass sie „nie wieder lernen“ müssen. Doch wie war dieselbe Person als Kind? Sie war neugierig und hat mit Freude Neues gelernt. Die Freude am Lernen liegt in unserer menschlichen Natur. Unsere Lernfähigkeit ist das größte Geschenk unserer Art, doch wir schaffen es, unseren Kindern diese Fähigkeit zu nehmen. Hinein geht ein lernfreudiges Kind und hinaus kommt ein Jugendlicher, der am liebsten nichts mehr vom Lernen hören möchte. Doch ohne Lernen wären wir alle nicht hier und ohne Lernen wird die Menschheit nicht mehr weit kommen. Aber da kann man ja nichts machen, oder? Das Schulsystem war schon immer so. Da muss jeder durch.
Wach auf! Wir dürfen das nicht schönreden. Die mentale Gesundheit der Kinder liegt zu einem großen Teil in unseren Händen. Es ist unsere Verantwortung, JETZT etwas zu verändern.
 
Schade, dass wir nicht wissen, was zu einem mental gesunden, produktiven und glücklichen Leben führt… Blödsinn! Natürlich wissen wir, was zu tun ist. Wir müssen unseren Kindern in der Schule Zeit geben, um essenzielle Fähigkeiten zu entwickeln. Fähigkeiten wie die Selbstmotivation, emotionale Intelligenz, Selbstmanagement, Resilienz, Selbstreflexion und Zukunftsplanung. In unserem Konzept für das Fach „Selbstentwicklung und mentales Wohlbefinden“ versuchen wir, Kindern diese Fähigkeiten mitzugeben. Ein Schulfach dafür ist ein erster Schritt und zugleich der wichtigste.
Wenn dich unsere Vision berührt und du glaubst, dass unsere Kinder das Beste verdienen, bitte ich dich: Unterschreibe und teile diese Petition mit so vielen Menschen wie möglich. Werde Teil eines wichtigen Wandels in unserer Gesellschaft. Es ist Zeit, dass wir unseren Kindern die Werkzeuge an die Hand geben, die sie benötigen, um nicht nur zu überleben, sondern auch, um zu wachsen. Danke, dass du deine Kraft und Liebe einsetzt, um diesen essentiellen Wandel zu unterstützen!

Reason

Gründe, warum du das Fach unterstützen solltest:
 

  • Grundlegende Bedeutung: Mentale Gesundheit ist ein grundlegendes Element für ein erfülltes und glückliches Leben, weshalb es essentiell ist, sie frühzeitig in den Lehrplan zu integrieren.
  • Lebensbewältigung: Ein gesunder Geisteszustand befähigt Individuen, Herausforderungen zu meistern, bedeutungsvolle Beziehungen zu pflegen und persönliche Ziele zu erreichen.
  • Verbreitete Problematik: Psychische Probleme sind weit verbreitet und betreffen Menschen aller Altersklassen; eine frühzeitige Bildung kann helfen, Anzeichen psychischer Belastungen zu erkennen und darauf zu reagieren.
  • Früherkennung: Die frühzeitige Auseinandersetzung mit mentaler Gesundheit kann die frühzeitige Erkennung und Behandlung psychischer Probleme fördern, was zu einer verbesserten Lebensqualität führen kann.
  • Stigmaabbau: Die Integration von mentaler Gesundheit in den Bildungsplan kann dazu beitragen, das Stigma um psychische Probleme abzubauen und eine Kultur der Offenheit und Unterstützung zu fördern.
  • Gleichwertigkeit der Gesundheit: Indem Schülerinnen und Schüler lernen, dass psychische Gesundheit genauso wichtig ist wie physische Gesundheit, tragen wir zum Abbau von Vorurteilen bei und fördern ein unterstützendes Umfeld.
  • Generationenbildung: Die Bildung in mentaler Gesundheit bereitet eine Generation darauf vor, ihre eigenen mentalen Bedürfnisse und die ihrer Mitmenschen besser zu verstehen und zu unterstützen.
  • Werkzeuge fürs Leben: Die Förderung von Selbstmotivation, emotionaler Intelligenz und Resilienz ist unerlässlich, um Kindern und Jugendlichen die Werkzeuge für den Umgang mit dem modernen Lebensdruck zu geben.
  • Zukunftsfähigkeit: Die Vermittlung von Selbstreflexion und Zukunftsplanung in Schulen legt den Grundstein für eine proaktive und zielorientierte Jugend.
  • Selbstbewusstsein stärken: Durch die Stärkung des Selbstbewusstseins und der Eigenverantwortung bei jungen Menschen fördern wir ihre Fähigkeit, selbstbestimmt und erfolgreich ihren Lebensweg zu gestalten.
  • Basis für Erfolg: Eine Ausbildung, die mentale Widerstandsfähigkeit und das Wohlbefinden beinhaltet, schafft eine Basis für langfristige persönliche und berufliche Erfolge.
  • Potenzialentfaltung: Die Schaffung eines schulischen Rahmens für die Persönlichkeitsentwicklung unterstützt junge Menschen darin, ihr volles Potenzial zu entfalten.
  • Gesellschaftliche Gesundheit: Indem wir den Schülerinnen und Schülern beibringen, wie man effektiv mit Stress und Druck umgeht, tragen wir zu einer gesünderen, ausgeglicheneren und produktiveren Gesellschaft bei.
  • Produktivität: Das Argument, dass wir keine Zeit für dieses Fach haben ist nicht haltbar. Studien zeigen, dass allein die Implementierung von Achtsamkeitsübungen die Konzentrationsfähigkeit der Schüler erhöht (Eichler & Kratena, 2021). Weiters wird die Fähigkeit des effektiven Lernens die Lerngeschwindigkeit in anderen Fächern so erhöhen, dass sogar Zeit gewonnen wird.

 
Insgesamt trägt die Unterrichtung über mentale Gesundheit an Schulen dazu bei, eine Generation heranzubilden, die besser in der Lage ist, ihre eigenen mentalen Bedürfnisse zu erkennen und zu pflegen, sowie sensibilisiert ist für die Bedürfnisse anderer. Dies legt den Grundstein für eine gesündere und widerstandsfähigere Gesellschaft. Wie schnell dieser Wandel passieren wird, entscheidet über die Zukunft der Menschheit.
Wenn du das Projekt weiter unterstützen möchtest, dann melde dich; du bist herzlich willkommen (:
Tel: +436644500270
Mail: team@get-ngo.com
Website: get-ngo.com
 
Bitte trage etwas zum Wohlbefinden kommender Generationen bei und verbreite dieses Projekt. Danke!!

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

Ich habe selbst ein Kind bzw Bonus-Kinder und weiß aus meiner eigenen Kindheit/Jugend, wie wichtig mir ein gewisses Wissen über diese Themen geholfen hätte. Zudem gibt es in dieser Gesellschaft kaum jemanden, den dieses Thema nicht betrifft und es Bedarf definitiv mehr Aufmerksamkeit...

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages. To the tools

Translate this petition now

new language version

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now