Die Tötung (eigentlich Ermordung) eines Kindes im Mutterleib soll in Österreich nicht mehr erlaubt sein.

Freigabe zur Adoption soll als Alternative gezeigt werden, wenn eine Mutter momentan nicht bereit ist, ihr Kind aufzuziehen.

Gleichzeitig soll es jede erdenkliche Hilfe für Mütter geben.

Begründung

Ab welchem Alter ist ein Baby im Bauch einer Frau ein Kind? Ab der Zeugung: Videos und die heutige wissenschaftliche Forschung sind eindeutig.

Nennen Sie mir einen Grund, wann es in Ordnung ist, dass eine Frau ein Kind in ihrem Leib umbringt?

Die Freigabe zur Adoption ist eine bessere Möglichkeit. Und jede erdenkliche Hilfe, falls eine Frau sich entscheidet, das Kind selbst gross zu ziehen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Aufgrund der demographischen Entwicklung sollte man in der Tat darüber nachdenken, Kindstötungen (Abtreibungen) nicht zu gestatten. Auch ist es ein Unding, "Die Pille" von der Versichertengemeinschaft bezahlen zu lassen, nur damit weniger Kinder geboren werden (und mehr Menschen mit AIDS infiziert werden, weil sie beim ziellosen Sex keine Kondome nehmen.)

Contra

ist ja nicht so dass man in die Klinik geht eine Nr zieht u das dann machen lässt.man wird ärztlich u psychologisch beraten.es werden Möglichkeiten f einen anderen weg gezeigt.wie stellt ihr euch das alle vor?ich finde die Leute viel schlimmer die vor den Abtreibungskliniken stehen u die Frauen u Arbeiter als Mörder beschimpfen! keiner weiß warum sich eine Frau dazu entscheidet ausser sie selbst also urteilt nicht! eine Abtreibung ist nichts angenehmes und etwas was man aus Langeweile macht.