region: Kärnten
Education

#Iss was G'scheiteres

Petition is directed to
Land Kärnten
201 Supporters 178 in Kärnten
Collection finished
  1. Launched May 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Wir, die Landesschülervertretung (LSV) Kärnten, sind die gesetzlich gewählte Vertretung aller Schülerinnen und Schüler Kärntens gegenüber der Landespolitik und der Bildungsdirektion. Als LSV haben wir uns mit Kärntens SchülervertreterInnen über die Zufriedenheit mit den Schulkantinen in ihren Schulen unterhalten. Wir kamen zu dem Schluss, dass das Angebot der Schulkantinen in Kärnten die SchülerInnen meist nur wenig bis gar nicht zufriedenstellt.

Aus diesem Anlass haben wir beschlossen, uns diesem Problem anzunehmen, um gemeinsam eine Verbesserung zu erzielen. Diese Petition soll dazu dienen, Forderungen der Schulpartner, die in der Praxis auch wirklich umgesetzt werden können, einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

In der Leitlinie für Gesunde Schulbuffets steht: „Eine ausgewogene, gesundheitsförderliche Ernährung trägt wesentlich zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit bei. Je früher unsere Kinder und Jugendlichen „richtig essen“, umso größer ist die Chance, dass aus ihnen gesunde Erwachsene werden.“

Daher appellieren wir an Sie, diese Petition mit Ihrer Unterschrift zu unterstützen und sich am Verbesserungsprozess der Kärntner Schulkantinen zu beteiligen!

Unterstützt wird diese Petition durch: Gesundheitsland Kärnten, Landesverband der Elternvereine, Klimabündnis Kärnten, Bio Austria und echt.im.biss.

Reason

  • Gesunde, regionale, frische und ausgewogene Schulverpflegung an allen Kärntner Schulen. Erläuterung: Verwendung hochwertiger und regionaler Lebensmittel, sowie frische Zubereitung in der Schule. Steigerung der Qualität, wenn nötig zugunsten der Angebotsvielfalt. Keine Produkte mit künstlichen Geschmacksverstärkern, Glutamat und künstlichen Konservierungsstoffen. Das Angebot an der Schulkantine, am Schulbuffet und den Automaten orientiert sich am Leitfaden „Gesunde Schuljause“.

  • Verpflichtender Bio-Anteil von 30%. Erläuterung: 30% des Wareneinsatzes stammen aus kontrolliert biologischer Herstellung. Sämtliche Betreiber von Schulkantinen sind bio-zertifiziert.

  • Förderung für Buffet-BetreiberInnen. Erläuterung: Da die Einhaltung der „Leitlinie Schulbuffet“ freiwillig ist, empfiehlt es sich einen finanziellen Anreiz für BetreiberInnen zu schaffen. Die Förderung soll primär die notwendigen Impulse schaffen und nicht zu einem Belohnungssystem werden.

  • Warmes Mittagessen. Erläuterung: Da viele SchülerInnen auch nachmittags Unterricht haben und die Nachmittagsbetreuung von immer mehr SchülerInnen in Anspruch genommen wird, sollte jeden Tag ein warmes Mittagessen zur Verfügung stehen. Dieses soll aus frischen Zutaten, vor Ort zubereitet werden und abwechslungsreich, ausgewogen und sättigend sein! Die Initiative „Gesunde Küche“ bietet Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen bereits ein praxisorientiertes und erprobtes Angebot zur Umsetzung dieser Forderung.

  • Umweltfreundliche Verpackungen und Müllreduktion. Erläuterung: Mehrweg- statt Einwegverpackungen, Glas statt Plastik, Pfandsysteme,…

  • Verpflichtende Öffnungszeiten. Erläuterung: Öffnungszeiten, die sich an den Bedürfnissen der SchülerInnen orientieren.

Thank you for your support, Landesschülervertretung Kärnten from Klagenfurt
Question to the initiator

News

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now