Das Designer Outlet Parndorf hat bei der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See einen Antrag auf Genehmigung der Verlängerung der Öffnungszeiten gestellt.

Nachdem die Öffnungszeiten nun schon vor einiger Zeit von Mo-Fr von 9:30-19:00 Uhr auf Mo-Do bis 20:00 Uhr und freitags sogar bis 21:00 Uhr verlängert wurden, soll das Center jetzt täglich (!) bis 21:00 Uhr geöffnet bleiben. Wir Angestellten des Designer Outlet Parndorf fordern die Ablehnung des Antrags.

Begründung

Im Designer Outlet Parndorf sind unter anderem sehr viele (auch alleinerziehende) Mütter mit kleinen Kindern beschäftigt. Leider wird es immer schwieriger für uns Mitarbeiter, Job und Familie zu vereinbaren. Nur werden wir nie gefragt, alles wird über unsere Köpfe hinweg von Leuten entschieden, die jeden Tag um spätestens (!) 17 Uhr Feierabend haben.

Viele Mitarbeiter müssten ihren Job wegen der längeren Öffnungszeiten aufgeben. Wir lassen uns das nicht mehr gefallen! Wir sind nicht nur wertloser Abschaum, der den Umsatz einbringen muss! Auch wir haben ein Recht auf Freizeit und Familie!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Johann Tesarek aus Podersdorf am See
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • „Mehr als 2.000 Menschen haben sich in einer Onlinepetition gegen Öffnungszeiten bis 21 Uhr im Outlet ausgesprochen. Die Betroffenen – unter ihnen viele Frauen - befürchten Verschlechterungen der Arbeitsbedingungen aber auch massive Nachteile für ihre Familien und die Lebensqualität“, erklärt ÖGB-Regionalsekretär Johann Tesarek.

    Am 5. November 2018 wurde die Zahl der Petitionsunterschriften präsentiert. 2.414 Menschen haben gegen die Ausweitung der Öffnungszeiten unterschrieben. MitarbeiterInnen des Outlets trafen sich gemeinsam mit VertreterInnen des ÖGB und der Politik zu einem Fototermin in Parndorf.

    „Wir haben diese Petition unterstützt, weil wir als ÖGB die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vertreten. Das Outlet Center Parndorf ist einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region. Als Sozialpartner hoffen wir daher auf gute Gespräche mit dem Management, denn der erfolgreiche Weg kann nur gemeinsam fortgesetzt werden“, betont ÖGB-Regionalvorsitzender Erich Mauersics.

    Bildtext:
    Beschäftigte, PolitikerInnen und GewerkschafterInnen trafen sich in Parndorf zu einem gemeinsamen Fototermin, um die erfolgreiche Petition zu präsentieren.

  • orf.at/stories/3095161/

  • Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer!

    Entgegen der Erstinformationen bezüglich des Treffpunktes vor einer Filiale im Designer Outlet Center darf ich euch mit diesem Schreiben über die

    Änderung des Treffpunktes für die Fotoaktion am Montag den 5. November

    informieren.

    Wie in der Grafik ersichtlich, wurde der Treffpunkt auf den Kreisverkehr (höhe UGG Filiale) verlegt. Die Fotoaufnahmen finden direkt am Kreisverkehr in Begleitung mit der Exekutive statt.

    Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fotoaktion ersuche ich um pünktliches eintreffen. Die Fotoaufnahmen starten um 15:30 Uhr. Um ca. 16:00 Uhr (auch früher) ist die Fotoaktion beendet.

    Diese Versammlung wurde heute im Rahmen einer Gesprächsrunde in der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl/See thematisiert. Neben Vertretern der Bezirkshauptmannschaft, der Exekutive waren auch Vertreter des Fashion sowie Designer Outlet anwesend. Die Versammlung wurde letztendlich von der Bezirkshauptmannschaft freigegeben.

    In diesem Informationsschreiben möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass sich die Petition ausschließlich dem Thema Ausweitung der generellen Öffnungszeiten bis 21 Uhr widmet. Die Sonntagsöffnung – entgegen einiger Gerüchte – war nie Bestandteil bzw. Inhalt dieser Petition.

    Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Fotoaktion ersuche ich höflich um Anmeldung beim ÖGB Regionalsekretariat unter johann.tesarek@oegb.at bzw. unter +43 664 283 6887.

    Liebe Grüße!
    Johann Tesarek

Pro

19h reicht. Ich arbeite selbst im Verkauf und weiß deshalb ganz genau wovon ich rede. Längere Öffnungszeiten, werden immer nur von denen gefordert, die ohnehin im Büro arbeiten und deshalb Zeit genug haben, zu den regulären Öffnungszeiten einkaufen zu gehen. Außerdem, Freitag Nachmittag und Samstag. Das muss doch reichen! Ich würde mir wünschen, dass diejenigen, die vehement längere Öffnungszeiten fordern, sich mal für einen Monat in ein Geschäft stellen und den Alltag leben. Würd mich interessieren, ob der Wunsch danach auch noch vorhanden ist.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.