Stoppt die Abschiebung von Herrn Farzad Mohammadi, der sich seit Heute in Schubhaft befindet und in 2 Tagen nach Kroatien gebracht werden sollte.

Begründung

Farzad Mohammadi ist 18 Jahre alt. Seit knapp einem Jahr ist er in Österreich und hat sich hier ein Leben aufgebaut. Seit November 2016 besucht er die Handelsakademie in Tulln. Er singt im Chor "Amicis Tulln", spielt gerne Fußball und ist Mitglied der Laufgruppe "Grenzenlos" in Langenlebarn. Geschafft hat er die Integration durch sein offenes und freundliches Wesen- und natürlich mit der Hilfe von Freunden. Diese sind für Farzad besonders wichtig. Als Minderjähriger hat er sich auf die besonders gefährliche Flucht aus dem Iran nach Europa begeben. Seine Familie hat ihn weggeschickt, damit er die Chance auf ein besseres Leben hat, und als sunnitischer Afghane nicht weiterhin den Schikanen der Schiitischen Regierung ausgesetzt ist. Alles was er sich bis jetzt aufgebaut hat, soll ihm jetzt mit der Abschiebung nach Kroatien weggenommen werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Grenzenlos Langenlebarn aus Langenlebarn
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe UnterstützerInnen der Petition!

    Herrn Farzad Mohammadi wurde die aufschiebende Wirkung zuerkannt, und wir durften ihn am vergangenen Samstag in Kroatien abholen!
    Dieses Foto ist beim Abschied in Zagreb entstanden. Ich denke es sagt das Wesentliche aus. Herrn Mohammadi haben die letzten Monate der Ungewissheit ziemlich zugesetzt. Doch wir alle sind glücklich, dankbar, erleichtert, aber auch wirklich sehr erschöpft.
    Es gibt auch noch einiges an Formalitäten zu erledigen, aber bereits gestern hat "unser" Farzad am Training unserer Laufgruppe teilgenommen, und am Montag wird er wieder zur Schule gehen.

    Liebe Grüße Hemma

  • Farzad möchte sich herzlich bei allen Menschen, die die Petition unterschrieben haben, bedanken. Er hofft, auf ein baldiges positives Urteil des VwGh, das seine Rückkehr nach Österreich bedeuten könnte.
    Eine große Bitte habe ich an euch alle: Schickt ihm und all den anderen Menschen dort, viel Kraft und Energie.
    Danke und Liebe Grüße Hemma Niedl

Pro

Dieser junger Mensch zeigt positive Anpassungsfähigkeit die eventuell diesem Land nur dienlich sein kann denn wenn solche Menschen dementsprechende Bildung bekommen können sie sehr hilfreich sein in weiterer Zukunft zB als Vermittler und Helfer uvm

Contra

Noch kein CONTRA Argument.