Wir fordern, dass der § 6 des Oö. Wasserversorgungsgesetzes dahingehend geändert wird, dass bereits bestehende Hausbrunnen, von der Anschlusspflicht an die öffentliche Wasserversorgung ausgenommen werden.

Begründung

Wollen die Zukunft der Hausbrunnen sichern

Die Initiative "Zukunft Hausbrunnen" setzt sich für den Erhalt der Brunnen in OÖ ein. Große Aufregung gibt es in den letzten Monaten bei Hausbrunnenbesitzern. Liegenschaften, die im 50-Meter Bereich einer öffentlichen Wasserleitung liegen, müssen nach derzeitigen Bestimmungen der Landes Oberösterreich an das öffentliche Wassernetz angeschlossen werden. Viele haben in den Bau ihrer Brunnen und dessen Instandhaltung viel Geld investiert und haben eine sehr gute Wasserqualität. Sie empfinden den Anschlusszwang als Enteignung und Entmündigung, sehen ihn als Geldbeschaffungsaktion des Landes.

Freiwilligkeit im Anschluss soll bestehen bleiben!

Die Initiative betrachtet Hausbrunnen als kostbarstes Gut und ist von den vielen Vorteilen eigener Brunnen überzeugt. Jeder einzelne ist mit der Nutzung seines Brunnens in die Verantwortung um die Wasserqualität eingebunden und übernimmt selbstverständlich die gute Sorge für das Wasser. Der öffentlichen Hand entstehen dadurch keine Kosten. In Krisenzeiten ist die Versorgung mit sauberem Wasser, durch kurze Leitungswege aus dem Brunnen, gewährleistet.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Zukunft Hausbrunnen aus Tumeltsham
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 1 Tag

    Gesunde Hausbrunnen sollen bestehen bleiben! Der Besitzer soll selber entscheiden dürfen wann er an die Ortswasserleitung anschließen will! Wo bleibt hier der freie Mensch? Es gibt Länder die haben kaum Wasser-und wir in Österreich sollten jetzt für doppelte Nutzung verpflichtet werden!? Des weiteren sollen alle Gemeiden verpflichtet werden die Kosten für die Herstellung auf Gemeindegründen/Straßen zu übernehmen! Sollte nicht freiwillig sein!

  • am 14.01.2019

    Weil ich selber einen Brunnen besitze und ein prima Wasser habe. Wir hatten ca 2005 eine Versammlung wegen einer Ortswasserleitung da wurde uns von Herrn Bürgermeister versprochen das es nie eine Anschlusspflicht geben wird .

  • am 12.01.2019

    Weil es Menschen unwürdig ist und wir nur deswegen uns verschulden müssen

  • Markus Riedl Aurolzmünster

    am 09.01.2019

    Weil der Anschluss keine Pflicht sein darf da wir in einem Freienland leben

  • Manfred Riedl Aurolzmünster

    am 09.01.2019

    Weil ich das Haus mit Brunnen gekauft habe. Wir bereits jedes Jahr bis mitte August nur für Steuern arbeiten Es reicht !!!

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/at/petition/online/ausnahme-von-der-anschlusspflicht-fuer-bereits-bestehende-haubrunnen/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON