• Änderungen an der Petition

    at 20 Apr 2020 12:22

    Grammatikalische Korrekture in der Beschreibung.
    Löschen "Hort" von der Beschreibung, da laut ainigen Aussagen der Hort ist nicht betroffen.


    Neuer Petitionstext: Aufgrund der eingeführten Corona-Maßnahmen (ab 16.03) haben sich gewisse Einschränkungen im Kinderbetreuungsbereich (Kindergarten, Krabbelstube, Hort) (Kindergarten/Krabbelstube) stattgefunden: spricht wer seine Kinder selbst beaufsichtigen konnte, musste sie zu Hause lassen, wer eine Beaufsichtigung benötigte, weil er außer Haus erwerbstätig sein musste, durfte sie in den Kindergarten bringen.
    Und wir haben es getan. Unsere Kinder sitzen zu Hause und werden von uns Eltern neben den anderen Verpflichtungen (Home-Office-Arbeit, Haushalt, usw.) soweit es geht bestmöglich betreut.
    Wir, als Eltern, haben volles Verständnis dafür, haben es akzeptiert und sich in der Situation angepasst.
    Unser Anliegen an die Gemeinde ist eine volle Erstattung des Kinderbetreuungsbeitrages für gesamte wegen Corona-Maßnahmen ausgefallene Kinderbetreuungszeit, spricht ab 16.März bis dem Zeitpunkt wenn die Kinderbetreuungsunterrichten wieder im normalen Betrieb laufen bzw. bis zu dem Zeitpunkt wann das Kind wieder von dem Kindergarten/Krabellstube/Hort in dem/der Kindergarten/Krabellstube betreut wird.
    Zeigen Sie uns, dass wir wirklich in einer familienfreundlichen Gemeinde wohnen!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 9 (9 in Timelkam)

  • Änderungen an der Petition

    at 17 Apr 2020 22:15

    Grammatikalische Korrektur in dem Titel der Petition


    Neuer Titel: Zurückgestalten Zurückgestatten des Elternbeitrags für gesamte wegen Corona-Maßnahmen ausgefallene Zeit

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 8 (8 in Timelkam)

  • Änderungen an der Petition

    at 17 Apr 2020 17:20

    Grammatikalische Korrektur bei der Beschreibung und Begründung.


    Neuer Petitionstext: Aufgrund der eingeführten Corona-Maßnahmen (ab 16.03) haben sich gewisse Einschränkungen im Kinderbetreuungsbereich (Kindergarten, Krabbelstube, Hort) stattgefunden: spricht wer seine Kinder selbst beaufsichtigen könnte, konnte, musste sie zu Hause lassen, wer eine Beaufsichtigung benötigte, weil er außer Haus erwerbstätig sein musste, durfte sie in den Kindergarten bringen.
    Und wir haben es getan. Unsere Kinder sitzen zu Hause und werden von uns Eltern neben den anderen Verpflichtungen (Home-Office-Arbeit, Haushalt, usw.) soweit es geht bestmöglich betreut.
    Wir, als Eltern, haben volles Verständnis dafür, haben es akzeptiert und sich in der Situation angepasst.
    Unsere Unser Anliegen an der die Gemeinde ist eine volle Erstattung des Kinderbetreuungsbeitrages für gesamte wegen Corona-Maßnahmen ausgefallene Kinderbetreuungszeit, spricht ab 16.März bis dem Zeitpunkt wenn die Kinderbetreuungsunterrichten wieder im normalen Betrieb laufen bzw. bis zu dem Zeitpunkt wann das Kind wieder von dem Kindergarten/Krabellstube/Hort betreut wird.


    Neue Begründung: Es geht um unser Geld, was wir für das Kinderversorgen (auch zu Hause) brauchen und was wir verdienen müssen, was in der Zeit der Corona-Krise nicht so einfach ist - einige haben ihre Arbeit verloren, bei anderen wird das Einkommen auf Grund von Kurzarbeit reduziert.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 8 (8 in Timelkam)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now