openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    28-07-17 10:35 Uhr

    Die Kündigung wurde in eine Suspendierung umgewandelt. Dennoch darf Ines Scholz nicht ihrer Arbeit nachgehen und wurde der Schilderung der Polizei einfach Glauben geschenkt, ohne die Gegendarstellung einer langjährigen Mitarbeiterin zu hören und dieser zu vertrauen.
    Die Petition versteht sich als Solidarisierung mit einer seriösen Journalistin.


    Neuer Titel: Ungerechtfertigte Kündigung Suspendierung von Ines Scholz zurücknehmen!


    Neuer Petitionstext: Sehr geehrter Herr Göweil,
    die Wiener Zeitung ist als seriöses und wichtiges Medium bekannt. Umso mehr verwundert die ungerechtfertigte Kündigung und spätere Suspendierung Ihrer Mitarbeiterin Ines Scholz wegen eines Zusammenstoßes mit der Wiener Polizei.
    Eine Schilderung der Situation können Sie hier nachlesen:
    www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170726_OTS0066/asyl-in-not-verurteilt-polizeieinsatz-gegen-fluechtlingsfamilie
    Wir bitten Sie höflich, Ines Scholz wieder voll einzustellen, arbeiten zu lassen, und Ihren Mitarbeitern gegenüber ein loyaler und unterstützender Arbeitgeber zu sein, wie man es von einem Unternehmen ihrer Klasse erwartet.


    Neuer Sammlungszeitraum: Eine Woche